18.09.21

JUNGFRAU MARATHON 2021 | ready for take off!

Nach einer pandemiebedingten  „Wettbewerbspause“ von mittlerweile 18 Monaten stand am letzten Wochenende mein erster offizieller Marathonwettkampf an! Und es war sofort eine Veranstaltung der besonderen Art! Die New York Times bezeichnete den Jungfrau-Marathon als den schönsten Marathon der Welt! Wer die imposante Kulisse im Zielbereich, vor der Eiger Nordwand und unterhalb der Gipfel von Eiger, Mönch & Jungfrau jemals erlebt hat, wird dieser Aussage absolut zustimmen! 2019 war ich im dichtesten Nebel dort oben eingetroffen und hatte mir geschworen, dass ich zurückkehren würde um diese Traumkulisse einmal mit freier Sicht auf die Gipfel zu genießen! 2020 fiel das Rennen wegen der COVID-Pandemie aus;-) Doch dieses Jahr war die Gelegenheit vorhanden, den Traum wahr werden zulassen !

 

 


 

29.08.21

RAGNAR RELAY | Wattenmeer - 24Std. Party im Laufschritt!

Auf mein erstes großes Laufevent seit Beginn der Corona-Pandemie hatte ich mich schon lange gefreut! Ich hätte jedoch niemals gedacht, dass es die Ragnar-Relay werden würde! Einige Traillaufveranstaltungen, wie der HuBut mussten, trotz gutem Hygienekonzept ihre Veranstaltungen absagen, doch der Staffellauf vom Hamburger Fischmarkt bis zur Seebrücke in Sankt Peter Ording (SPO) fand statt - super! Nach 2019 (Link: RAGNAR2019) war es meine zweite Teilnahme! Diesmal mit dem TEAM WE RUN THIS COLOGNE /\/\_ Entsprechend ging´s mit "kölschem Spirit" zum Laufabenteuer im Hohen Norden! Wie es war? Lest es selbst ;-)

 


 

15.08.21

Von einem der loslief, das Fürchten, zu lernen!

Eine häufig gestellte Frage an mich lautet: "Gibt es was Neues vom „Marathon mit Aussicht“? Nachdem das Konzept für eine TrailRegion Eitorf erstellt wurde und die Resonanz in der Kommunalpolitik äußerst positiv war hatte ich mir gedacht, dass die weiteren Schritte schnell erfolgen könnten! Ich hatte mir, zu diesem Zeitpunkt, jedoch keine Vorstellung gemacht, wie viel Wiederstand bei der Etablierung einer Laufstrecke auf bereits bestehenden Wegen auftauchen könnte! Dies und einige weitere Einblicke in die Komplexität von Kommunalpolitik im Wechselspiel mit verschiedenen zuständigen Behörden, führten zu einer deutlichen Ernüchterung meinerseits! „DNF“: Die Abkürzung steht im Läuferjargon für „Did not finish“! Dieses Schicksal könnte auch der Marathonstrecke Eitorf drohen :-( Dieser Post beleuchtet noch einmal die Geschichte der „Marathonstrecke mit Aussicht - Eitorf“ Wie aus einer spontanen Idee ein Projekt zur weiteren Entwicklung des Tourismus an der Sieg wurde! Weiterhin geht’s um den schwierigen Akt, dies mit vielen unterschiedlichen Beteiligten und deren Positionen in Einklang zu bringen!

 

25.04.21

Marathon im „Windecker Ländchen“

Nach der Etablierung einer Marathonstrecke rund um die Gemeinde Eitorf und dem daraufhin entwickelten Konzept der 8 TrailSchleifen (10 - 22km) entstand die Idee, einen Entwurf für eine TrailRegion „Obere Sieg“ zu planen!
Eigentlich logisch;-) Traillauf macht an Gemeindegrenzen nicht halt!  Die ein oder andere TrailSchleife überquert ohnehin bereits die Grenze zu einer Nachbargemeinde! Die großen Waldgebiete „Nutscheid“ und „Wälder auf dem Leuscheid“ ziehen sich durch die beiden Gemeinden Eitorf & Windeck und würden damit zwei Teile einer großen TrailRegion verbinden! Also ging’s nach genau einem Jahr wieder in die Planungsphase mit meinem Lieblingstool „Komoot“. Meine eigene Kenntnis über Laufstrecken in Windeck konnte ich dabei perfekt mit den Möglichkeiten der Outdoor-App verbinden! Genau, wie beim „Marathon mit Aussicht Eitorf“ ging es zunächst um die Planung einer optimalen Marathonstrecke! 
 
 

05.04.21

G1 Grüngürtel Ultramarathon Köln

Auf der Suchen nach neuen Herausforderungen kommt man als LäuferIn, mit Ambitionen, nicht am G1 vorbei! Das „G“ steht für Grüngürtel und die „1“ deutet schon an, dass es nur eine Grüngürtelstrecke „Rund um Köln“ gibt! Es handelt sich dabei um den äußeren Grüngürtel der sich auf einer Länge von 63km um die Domstadt zieht! Manch ein Kölner lernt seine Stadt von einer ganz anderen Seite kennen, wenn er sich auf dieses Laufabenteuer einlässt und sein Veedel verlässt um sich dieser Ultra-Marathon-Challenge zu stellen! Eine klassische Sightseeingtour, wie die 7-Rheinbrücken-Challenge oder die Kaiser-Challenge ist diese (Tor)tour nicht, aber nach dem Motto: „63km - Rund um Köln - Tut weh! Aber geil!“ lohnt sich jeder Meter!

 


 

25.02.21

7 Rheinbrücken Challenge | /\/\_Kaiserrunde | 50km

Nur wenige Strecken in Köln haben eine so große Anziehungskraft, wie die 7-Rheinbrücken-Challenge!
Im Zickzackkurs über alle sieben Rheinbrücken laufen, ist ein (immer wiederkehrendes) Bedürfnis für viele LäuferInnen  - vom Jogger bis zum Marathoni! 25km zieht sich diese Strecke entlang der Uferwege und Promenaden und auf der ganze Strecke kann man den Blick auf den Dom genießen! Für diejenigen, welche eine noch größere Herausforderung suchen gab es, von Anfang an, eine Variante der Strecke, welche die Ultramarathondistanz erreicht! Die sogenannte „Kaiserrunde“ oder kurz „Kaiser“ genannt! Doppelte Kilometerzahl = doppelter Spaß? Diese Frage beschäftigte mich schon seit einiger Zeit!
Letztes Wochenende lockte mich, nicht nur das angenehme Frühlingsklima an den Rhein, sondern auch die Ultra-Challenge „Kaiser“! Wie es „lief“ könnt ihr in diesem Post nachlesen ;-)
 
 

 

01.02.21

ULTRAMARATHON in der Naturregion Sieg - Eitorf

Das fehlte noch!  In der Naturregion Sieg - Rund um Eitorf „kann man jetzt auch Ultra“! Per Definition gehört eine Laufstrecke, welche länger als 42,195km ist, in die Kategorie Ultramarathon. Wenn man genauer recherchiert, bemerkt man schnell, dass Listen der bekannten Ultra-Läufe, erst ab einer Streckenlänge von 50km zu finden sind;-) Genau die Distanz, welche bei der Ultra-Umrundung von Eitorf bewältigt werden kann!! Dieser Post handelt über die Erweiterung der bestehenden Marathon-Stecke in Eitorf (Naturregion Sieg):  Weniger Asphalt,  mehr Kilometer & mehr Höhenmeter 



14.01.21

TrailRun | Wahner Heide zu jeder Jahreszeit | Abwechslung auf sandigen Pisten!

Im letzten Jahr musste ich, aufgrund der Corona-Pandemie viele Fernreisen zu aufregenden Laufzielen, stornieren und habe stattdessen die "Abenteuer vor der eigenen Haustüre" gesucht! Vieles stand schon lange auf meiner "to-do-Liste", wurde jedoch immer wieder verschoben;-) Jetzt konnte ich mich diesen Strecken mit großer Freude widmen. Nach den Ausflügen an die Westerwälder-Seenplatte, die Halde Haniel (Bottrop), den Ahrsteig, den Baldeneysteig und die Aggertalsperre, wollte ich unbedingt kreuz & quer durch die Wahner-Heide laufen. Die Wahner Heide ist immerhin das zweitgrößte Naturschutzgebiet in NRW und deshalb kann man sich vorstellen, dass dieses Projekt mehr als einen Besuch wert war!