19.05.15

Europawochelauf Hennef

In diesem Jahr findet am 14. Juni der "Volksbank-Brückenlauf" (21,1km) zum elften Mal im Rahmen der Europawoche in Hennef  statt! Die Strecken entlang der Sieg & Bröl und den umliegenden Waldgebieten locken Jahr für Jahr viele Läufer zu dieser gut organisierten Veranstaltung.

Quelle: Internet Stadt Hennef



Info des Veranstalters:
Das tolle Streckenangebot durch das malerische  Siegtalbietet sowohl leichte Strecken für Kinder und Anfänger als auch anspruchsvolle Strecken für ambitionierte Läufer:
  • Schnupperlauf (1050 m) für Kinder
  • HIT-Familylauf (3,4 km) für die ganze Familie
  • HIT-Panoramalauf (10 km) für sportliche Läufer
  • Volksbank-Brückenlauf (21,1 km) für anspruchsvolle Läufer
  • Schlemmer Grill-Walking/-Nordic-Walking (10 km) für echte Genießer
Ich habe in den letzten Jahren "nur" am Volksbank-Brückenlauf  HM) teilgenommen und möchte allen interessierten Läufern eine Beschreibung dieser Strecke geben:

Strecke Volksbank-Brückenlauf (21,1km)

Höhenprofil Volksbank-Brückenlauf

Strecke: 21,1 km
Höhe: Start bei 71m / höchster Punkt: 179m (Driesch)
Untergrund: Überwiegend Asphalt, Waldwege entlang der Bröl

Der Start ist vor dem alten Rathaus auf der Frankfurter Straße in Hennef. Nach dem Startschuss  geht es nach wenigen Metern links ab, vorbei am alten Kronos-Gelände in Richtung Siegdamm. 


Diesem flachen Weg folgt man, bis man bei km 2,5 die Hängebrücke über die Sieg erreicht!
Vorbei an der Gaststätte Sieglinde verläuft die Strecke in einer Schleife und mit leichter Steigung über die Straße durch Weingartsgasse bis Allner. In Weingartsgasse befindet sich auch die erste Verpflegungstelle.


In Allner biegt man bei km 4,5 an der Straße "Im Rübengarten" in die Wohngebiete oberhalb des "Allner See" ab. Die Strecke verläuft durch das Wohngebiet, vorbei am Sportplatz Allner  und umrundet den Allner See.

Auf der anderen Seeseite läuft man durch die Siegauen zu und folgt dem Weg unter der Autobahnbrücke durch, zurück nach Allner. Dort befindet sich die nächste Verpflegungstelle.


Kurz vor km 7 erreicht man  "Schloß Allner" und folgt der Strecke über die Siegbrücke bis zum Abzweig des Wander,- und Radweges in Richtung Weldergoven. In zwei Schleifen geht es unter der Brücke durch und weiter über den Siegdamm (Schotter) in Richtung Verpflegungstelle in der Dorfmitte (km 8,5).


 Hinter Weldergoven geht es  an der Sieg entlang weiter über asphaltierte Weg . Eine lange Gerade (rechts die Bahn / links die Sieg) führt in Richtung Haus Attenbach. Vorbei an Wiesen und Feldern erreicht man bei km 12 die Brücke über die Sieg.

zwischen Bahndamm & Sieg
kurz vor Haus Attenbach
über die Brücke nach Oberauel

Die Brücke wird überquert und die Strecke biegt rechts ab in die Ortschaft Oberauel. Dort gibt es die nächste Verpflegungstelle.  Dahinter biegt man rechts in die kleine Straße "Am Bachgarten" ab und folgt dem Weg durch das bewaldete Halberger Bachtal. Hier geht es permanent bergauf. Anfangs leicht - später wesentlich stärker.


Hinter dem Reiterhof geht es kurzfristig bergab und danach auf einem Waldweg (Schotter) 500m steil bergauf. An dieser Steigung (km 14) bis zur Ortschaft Driesch gilt es die Kräfte gut einzuteilen. Im Ort Driesch hat man den höchsten Punkt der Strecke erreicht und kann sich  auf die nächste Verpflegungstelle freuen!


 
Die Freude über die überstandene Steigung und die "Erfrischung" an der Verpflegungstelle hält jedoch nicht lange an. Es geht 600m teilweise steil bergab! Unten angekommen geht es sofort links in den Wald ein sofort ein kurzes steiles Stück bergauf. Achtung: Hier meldet sich der ein oder andere Oberschenkel! 


Unterhalb der Laufstrecke fließt  auf diesem Abschnitt die Bröl. Immer wieder geht es kurz bergauf aber meist bergab über Waldwege bis an den Uferweg der Bröl bei km 16,5!


Am Ende öffnet sich kurz vor der Ortschaft Müschmühle bei km 17 das Tal und man läuft über einen kleinen Damm. Bevor man die Bröl an einer kleinen Fußgängerbrücke überquert gibt es noch ein Verpflegungstelle!


Zum zweiten mal wird die Siegbrücke bei Allner überquert. Anschließend geht es unter der Brücke durch und man biegt für die letzten 2,5 km auf den Wander,- und Radweg Richtung Hennef ein. Bei km 20 erreicht man Hennef und läuft hinter den Häusern der Hauptstraße über Schotterwege in Richtung Ziel am Rathaus!

 
2013 - Volksbank-Brückenlauf (21,1 km)


Quelle: Internet - Ziel am Rathaus
Fazit: 
Im Rahmen der Europawoche bietet die Stadt Hennef ein tolles Laufprogramm für "jung & alt". Durch die Aktivitäten (Konzerte, Gastronomie) auf dem Markplatz (ganz in der Nähe des Ziel) entsteht ein echter Event-Charakter mit vielen Zuschauern. Die Veranstaltung ist sehr gut organisiert. Die Laufstrecken verlaufen durch die reizvolle Umgebung der Stadt im Siegtal. Besonders die Strecke des Halbmarathon (Volksbank-Brückenlauf) ist sehr abwechslungsreich, aber auch sehr anspruchsvoll. Das allerletzte Stück der Strecke (hinter den Häusern der Hauptstraße) ist leider nicht so attraktiv und hat einige unangenehme Passagen. Nach fast 20km bergauf und bergab läuft man nicht mehr so gerne "hier noch eine Kurve und da noch eine Kurve". Das Publikum ist erst kurz vor dem Rathaus wieder zahlreich vorhanden. Vor dem Rathaus ist die Stimmung jedoch wieder großartig! Vielleicht könnte der Veranstalter prüfen, ob ein langer gerader Zieleinlauf über die Frankfurter Straße (z.b. ab dem Hanfbach) möglich wäre. Dieser Zieleinlauf wäre für die Läufer ein echter Höhepunkt! Ein weiterer Punkt ist das anspruchsvolle Profil der Strecke. Die momentane Strecke ist nur bedingt für Läufer geeignet, welche sich zum ersten Mal einen Halbmarathon als Ziel setzen. Sicherlich steht als Alternative der 10km Lauf  zur Verfügung. Der Veranstalter könnte jedoch darüber nachdenken, ob man das große Potential der Umgebung nutzt und in der Zukunft einen Siegtal-Halbmarathon auf einer flachen Strecke zwischen Hennef und Merten etabliert. Diese Strecke wäre anspruchsvoll, reizvoll und als flacher(er) Kurs schneller und für weniger ambitionierte Läufer leichter zu laufen!

Bis bald

1 Kommentar:

  1. Echt guter Bericht kann da nur zustimmen. Dankeschön!

    AntwortenLöschen