22.09.18

Sydney Marathon 2018 I Running Down Under!

Regelmäßige Besucher auf „der-laufgedanke“ wissen, dass ich am liebsten nach dem Motto „Laufend die Welt“ lebe!  Zwei Leidenschaften, welche sich perfekt ergänzen (können)! Dieses Jahr bin ich schon ganz schön herumgekommen aber der Höhepunkt stand Christine und mir noch bevor! „160000 km um die Welt“ und für 42,195 km bzw. 21,1 km;-))) Laufen „Down-Under“! Frei nach dem Motto: 

ARE GOALS AND DREAMS THE SAME? IF NOT, PLEASE CONNECT THEM! ASAP!





Sydney ist definitiv eine tolle Stadt! Wenn man die weltberühmte Oper vor der genauso bekannten Harbour Bridge zum ersten Mal „Live“ sieht, ist man direkt begeistert! Die ersten Kilometern beim Sydney Running Festival läuft man über die Harbour-Bridge! Danach passiert man zum ersten Mal die Oper am Circular Quai und am Ende läuft man vor der Oper über die Ziellinie!  Wenn man sich das vorstellt, stellt sich bereits vor dem Start „Gänsehaut“ ein!

19.09.18

12 x 42,195km in 365 Tagen - Total bescheuert ???

Wie bekoppt muss man eigentlich sein, um sich die „Tortur“ von 12 Marathonläufe in 365 Tagen anzutun ;-)))) Ich persönlich bin der Meinung, daß es gar nichts mit Verrücktheit zu tun hat! Ich gebe zu, dass es Ende 2017 eine ziemlich spleenige Idee war und ich mir in keinster Weise „sicher“ war, ob ich dieses selbst erstellte Ziel erreichen könnte! Ein bisschen wahnsinnig muss man halt doch sein, aber das macht die Sache doch richtig lustig;-) Laufen ist meine Leidenschaft, Marathonläufe ziehen mich an & am liebsten reise ich dafür durch „die Lande und manchmal sogar um die Welt!
Hinter jeder noch so verrückten Idee sollte jedoch ein guter Plan stehen. Wie schafft man das! Ich kann es nicht für jede(n) beantworten, aber ich kann erzählen, wie ich es mir vorgestellt hatte und wie ich es bisher geschafft habe! Dies ist die Story in meinem neuesten Post!



07.09.18

DauerläuferInnen“ ;-) .... und die Knie profitieren doch!!!

„COMPRESSION OF MORBIDITY THEORY“


LäuferInnen waren schon immer überzeugt, dass sie mit ihrem Ausdauersportler etwas gutes für die Gesundheit tun! Immer wieder wird man jedoch von Nichtsportlern hintergründig nach den „Langzeitrisiken“ des Laufens befragt! „Klar tut ihr was gutes für eure Herz, Gefäße und Kreislauf - aber wie wirkt sich diese Belastung auf eure Knie aus!?“ Diese oder ähnliche Bemerkungen hat wahrscheinlich jeder schon einmal gehört;-) Da wir alle wissen, dass bei jedem Laufschritt das mehrfache des eigenen Körpergewichts auf die Kniegelenke einwirkt, wurde ich durchaus schon mal nachdenklich. Mediziner haben zwar viele positive Auswirkungen des Laufens (z. B. auf die Knochendichte) nachgewiesen, aber ein Zweifel blieb immer;-) Persönlich laufe ich nun schon seit 35 Jahren und davon 20 Jahre die Marathondistanz! In dieser Zeit und vor allem nach dieser Zeit habe ich keine nennenswerten Beschwerden erlebt! Das letzte Jahr war mit über 3000km in Laufschuhen mein persönliches Rekordjahr. Ich könnte mich selbst somit als „laufenden Beweis“ präsentieren, dass Ausdauerlauf der Gesundheit und speziell den Knien nicht schadet;-) Leider wäre dies sehr unwissenschaftlich, da die Beobachtungsgruppe mit n=1 sehr klein wäre;-) Deshalb bin ich sehr dankbar, dass ein guter Freund und begeisterter Läufer (Danke Ludger)mir eine Studie der renommierten Standford Universität empfohlen hat, in welcher fast 1000 Personen über einem Zeitraum von 21 Jahren beobachtet und in Auswertungsbögen dokumentiert wurden! Den Inhalt dieser Studie, die 2008 veröffentlicht wurde, möchte ich heute vorstellen!



14.08.18

Monschau-Marathon 2018 I Eifel pur!

Nach 20 Jahren ging es am letzten Wochenende „mal wieder“ zum kultigen Monschau-Marathon! Eigentlich müsste er ja Konzen-Marathon heißen, denn hier liegt Start, Ziel & das Herz der Veranstaltung! Vom kleinen Ort Konzen, etwas oberhalb von Monschau gelegen, geht es hinab ins Rurtal, durch die engen Gassen der historischen Stadt Monschau, bergauf durch Wälder, vorbei an meterhohen Buchenhecken, dem Eifeldom und zurück auf die „Jubelmeile“ in Konzen! Ich war sehr gespannt was sich in den letzten 20 Jahren verändert hatte und wurde überrascht, wie gut sich das „Neue“ mit der Tradition verbunden hat:-)





01.08.18

Königsschlösser-Romantik-Marathon I 42,195km Neuschwanstein im Blick!

Als König Ludwig seinen Plan von einem märchenhafte Schloss im Ostallgäu umsetzte hatte er keine Ahnung davon, dass sein Traumschloss einmal die Landmarke für viele begeisterte LäuferInnen sein würde, die mittlerweile im achtzehnten Jahr am Königsschlösser-Romantik-Marathon in Füssen teilnehmen! „Den Alpen so nah und doch so flach“ könnte man in einem Satz dieStrecke  zusammenfassen. Sie schlängelt sich tatsächlich  flach durch die Ebene hinter der sich die ersten Höhenzüge der Alpen erheben - Romantik pur;-)




18.07.18

12-Ender-Challenge 2018 - Bergfest nach 253,17km:-)

"Das Leben ist zu kurz für irgendwann!" 12 x 42,195 km in 365 Tagen - das war im Dezember 2017 eine spontane Idee, die ich zügig zur 12-Ender-Challenge2018 „ausbaute“! Ein Jahr voller Marathons, viele neue Strecken & die entscheidende Frage: Schaffe ich das?! Mittlerweile habe ich den sechsten Marathon  absolviert und konnte im Juni „Bergfest“ feiern. Es war anstrengend aber insgesamt „lief“ alles wie geplant: 

Gelaufen, Strecken & Städte genossen, regeneriert , trainiert, tapern & wieder gelaufen ;-)
Jede Veranstaltung hatte seine Besonderheiten! Eine Challenge der Kontraste & Spannung. Heute gibt es in diesem Post, die Zusammenfassung der ersten Hälfte!



11.07.18

Marokkanischer Möhrensalat mit Kräuterhumus deli 3/2018

„der-laufgedanke“ war nie ein Rezept-Blog:-) Trotzdem hat das Label "Rezepte" viele Anhänger in der Leserschaft. Vielleicht liegt es daran, dass ich keinen Druck habe regelmässig Rezepte zu veröffentlichen. Wir probieren zuhause häufig neues aus und ab und zu stellt sich der gewisse "Wow-Moment" ein. Nur die besten Rezepte landen auf "der-laufgedanke"! So wie der Marokkanischer Möhrensalat mit Kräuterhumus. Dieses Rezept stammt (mal wieder) aus der Zeitschrift Deli und wir sind sehr traurig, dass dieses tolle Magazin demnächst eingestellt wird :-(

Heute gibt es aber noch einmal leckeres & exotisches für LäuferInnen :-)))






05.07.18

SightRunning Middelburg (Zeeland)

Bei mir hat SightRunning mittlerweile einen hohen Stellenwert!  Da ich meine Laufsachen sowieso, auch bei kurzen Reisen, immer mitnehme kann ich reagieren und ein freies Zeitfenster schnell mal für einen Trainingslauf mit Sightseeing nutzen!
Das „kleine Läufergepäck“ ist die wichstigste Voraussetzung! Was man sonst noch beachten sollte, wenn man in der Fremde einmal die Laufstrecken erobern möchte, beschreibe ich in diesem Post;-)




16.06.18

Europalauf Hennef 2018 I Mit 21,1 km in den Siebengebirgs-Cup

Im Juni gibt es für Laufbegeisterte im Rhein-Sieg-Kreis & Bonn kaum Langeweile! Nach dem Familien-Laufevent in Windeck startet am 23.06 der Europalauf in Hennef. Alle Läufe des Events waren in der Vergangenheit sehr gut besucht und das Programm dieser Veranstaltung bietet, für große & kleine Laufbegeisterte, alles was das Herz begehrt. In Hennef startet in diesem Jahr zum ersten Mal der Siebengebirgs-Cup auf der Halbmarathonstrecke.  Nach dem Rückzug des Rheinhöhenlaufs in Vettelschoß musste für diese Distanz ein adäquater Ersatz gefunden werden. Hennef liegt zwar nicht „direkt“ im Siebengebirge, aber es hat Höhenmeter auf der Strecke und das "Bergisches Land" wird dem Cup sicher gut tun! 


Blick in das Siegtal zwischen Hennef & Blankenberg



11.06.18

Rhein-Ruhr Marathon Duisburg - Ein Lauf zwischen Stahl und Binnenhafen

Meine 12-Ender-Challenge 2018 ( 12x 42,195km in 365 Tagen machte letzte Woche „Station“ in Duisburg beim 35. Rhein-Ruhr Marathon. Duisburg ? Davon stand doch gar nichts im ursprünglichen Plan!? Ja das stimmt ;-) Der sechste Marathon und somit das „Bergfest“ (Halbzeit) meiner Lauf-Challenge sollte eigentlich am Biggesee Ende Juni stattfinden! Ich musste leider umdisponieren und bin nun statt „Rund um den Biggesee“ einfach „Quer durch den größten Binnenhafen Europas“ gelaufen;-) Duisburg hat jedoch mehr zu bieten als einen Hafen und Stahlhütten. Dieser Post bietet euch einen Einblick in das Herz des Marathon an Rhein & Ruhr!



31.05.18

Der richtige Laufschuh I 1000mal probiert und es hat „Boost“ gemacht ;-)

Einer meiner ersten Posts auf „der-laufgedanke“ handelte über das ABC des Laufschuhkaufs. Es ging um den Aufbau eines Laufschuhs - die wichtigsten Komponenten und deren Funktion, Pronation (Überpronation/Supronation), den Laufstil ( Vorderfuß,- Mittelfuß,- Fersenläufer) . Kurz gesagt um alles was man so wissen muss, wenn man auf der Suche nach dem richtigen Laufschuh ist! Im ersten Teil des aktuellen Posts gibt es heute als kurze Einführung eine Wiederholung der wichtigsten Punkte;-) Vor kurzem fragte ich mich, ob diese Basics noch ausreichen?! Die Verwendung neuer Werkstoffe haben den Laufschuhen einen regelrechten Innovationsschub gegeben und mittlerweile wirbt die Schuhindustrie mit Modellen, die uns Energie zurückgeben ;-) „Energie ohne Ende?“ hätte der Post folgerichtig auch heißen können! Leider war der Titel bereits besetzt ;-)





26.05.18

LONDON MARATHON 2018 I "Too hot to handel !"

„Running is the greatest metaphor for life, because you get out of it what you put in it!“ 

Kennengelernt habe ich Wiebke, Ludger & Josef 2016 in einem Irish-Pub in Tokyo! Wir waren gemeinsam mit InterAir in Japan um den Tokyo-Marathon zu laufen! Am Abend nach dem Marathon war nur noch ein harter Kern (Rheinländer & Sachsen;-) an der Bar zum Abschiedsbier zurückgeblieben ;-) Aus dem Late-Night Finisher Bier wurde eine Freundschaft, die uns gemeinsam zu vielen Laufveranstaltungen geführt hat! Damals hatte ich gerade die World Marathon Majors (Tokyo-Boston-London- 
Berlin-New-York-Chicago) abgeschlossen und kurze Zeit später war bei den dreien der Entschluss ebenfalls gefallen: „Das machen wir auch“! Die „Tokyo-Connection“ war geboren:-) Es war eine tolle Zeit  für Sie und auf drei Kontinenten trifft man bei den riesigen Laufevents immer wieder Bekannte die auch auf der „Jagd“ nach der 6******Finisher-Medallie sind!!! Nun haben die drei auch den sechsten Marathon der berühmtesten Marathon Laufserie beendet und von meiner Seite steht hier noch einmal ganz offiziell:

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! IHR KÖNNT STOLZ AUF DIESE LEISTUNG SEIN! 






23.05.18

Windecker Sommerlauf 2018 I Der Landschaftslauf in der Naturregion Sieg!

Über den Windecker Sommerlauf wurde, auch auf diesem Blog (Post1/Post2), schon einiges geschrieben! Ursprünglich gedacht als Lauf für Freunde auf professionellem Niveau, hat er bereits einige organisatorische Hindernisse "umschifft" und entwickelte sich vom Geheimtipp an der oberen Sieg zu einer festen Größe im Laufkalender Rheinland! Bei den TeilnehmerInnen ist es jedoch leider immer noch so, dass nur wenige aus den nahen Städten Köln oder Bonn anreisen;-) Dabei spricht soviel dafür am 17. Juni 2018 nach Windeck zu reisen. Wer hier noch nicht gelaufen ist, hat etwas verpasst! 

Aktuell! TeilnehmerInnen Obergrenze (500) vor dem Laufwochenende erreicht !!!
Dieses Jahr bekommt der Sommerlauf nochmal richtig Schub - es liegen schon 450 Anmeldungen vor. Bei 500 schließt die Onlineanmeldung vorzeitig - es wird keine Tagesanmeldungen mehr geben, da man "ausverkauft" ist!  Es wäre schade, wenn Leute aus Köln/Bonn anreisen und dann nicht mitmachen können! 

Schnell noch Online anmelden!



16.05.18

Luxemburg Night Marathon - „Allez Allez“ - ein Marathon mit 1000 schönen Ecken:-)

Follower meines Blogs  „der-laufgedanke“ lesen  Berichte meiner 12-Ender-Challenge 2018 (12 x 42,195km in 365Tagen) nun schon seit Anfang des Jahres! Der 5te Streich dieser  Marathon-Tournee  war am letzten Wochenende die erstmalige Teilnahme am Nightmarathon in Luxemburg! Die Flyer dieser Veranstaltung waren mir schon häufig aufgefallen und die Lust einmal die Nacht von Luxemburg zu erobern war entsprechend gewachsen. Am Ende war ich restlos begeistert und war sehr froh, dass dieses Event in diesem Jahr ein fester Bestandteil meiner Laufserie war!



11.05.18

Comrades "Marathon" I Den grössten Ultramarathon der Welt Up & Down gelaufen!

Seit einiger Zeit folge ich auf Instagram dem Post von #travel2run! Dieser Titel ist gleichzeitig Programm. Noch mehr als ich selber, der unter dem Motto „Laufend die Welt erleben“ auf den Kontinenten Streckenkilometer sammle, hat Michael die tollsten Laufziele bereits entdeckt und bisher ist noch kein Ende in Sicht;-) Ein Lauferlebnis machte mich mehr als neidisch;-) Seine Teilnahme beim größten Ultralauf Südafrikas - dem COMRADES! Ich war entsprechend Mega Happy als ich die Zusage für einen Gastbeitrag von Ihm bekam:-) Dieser Beitrag ist wirklich beeindruckend und meine Lust, dort einmal zu starten, ist definitiv noch einmal gewachsen! Während des Lesens lief mir ab und zu ein kalter Schauer über den Rücken - einfach super geschrieben! 





10.05.18

Blätterteigpizza mit grünem Spargel

Der Label „Rezepte“ hatte seit einiger Zeit keinen Zuwachs mehr zu verzeichnen;-) Obwohl ich immer ein offenes Auge für leckere Rezepte habe, hatte sich in der letzten Zeit niemals das Gefühl eingestellt: WOW - das war total lecker:-) Das muss ich Posten!!! Nun - man kann es schon Ahnen, ist es mal wieder passiert;-) Dieses Rezept musste ich einfach mit euch teilen! YUMMY -  Wer es nicht probiert ist selber schuld;-)




08.05.18

WINGSFORLIFE WORLDRUN WIEN 2018

Letztes Jahr saß ich noch auf dem heimischen Sofa und verfolgte im Fernsehen, wie Florian Neuschwander und Co. auf vielen Strecken „rund um den Erdball“ vor einem ominösen Auto davonliefen;-) Das sogenannte „Catcher-Car“ ist die bewegliche Ziellinie, welche sich von hinten nähert und eine(n) Teilnehmer(in) nach der/dem anderen einfängt, wertet und damit aus dem Rennen nimmt! Vom ersten Moment an war ich fasziniert und wollte bei der nächsten Auflage unbedingt dabei sein. Der WINGSFORLIFE WORLDRUN ist jedoch nicht nur ein weltweites faszinierendes sportliches Großereignis. Es ist auch ein riesiges Charity-Ereignis bei dem Jahr für Jahr 100% der Startgebühren der Rückenmarksforschung zur Verfügung gestellt werden. Laufen für alle die nicht laufen können war das Motto und Hunderttausende machten mit!



30.04.18

Hermannslauf 2018 I Machte er mich platt - oder ich ihn?!

Der Hermannslauf ist die Laufveranstaltung in Ostwestfalen (& darüber hinaus;-) Mit meinen bisherigen Marathonleistungen konnte ich bisher hier keine Anerkennung finden, da ich keine einzige Teilnahme am „Hermann“ vorzuweisen hatte! Das kratzte natürlich schon lange an meinem „Läufer-Ego“! Als permanente Hinweis, auf diese „Lücke“ in meiner Läufer-Vita, erinnerte mich ständig, bei Dienstreisen in Richtung Norden, ein Schild an der A2 mit Hermannsdenkmal & Sparrenburg! Das Denkmal steht bei Detmold - die Burg in Bielefeld und dazwischen liegt der Teutoburger Wald! Heute gibt es (endlich) den Post über meine Teilnahme am Hermannslauf ;-)



25.04.18

50. ENSCHEDE-MARATHON I „Spongebob“ war beim bester Freund;-)

Am letzten Wochenende stand der Enschede-Marathon auf meiner (12-Ender-Challenge-) To-do Liste;-) Für die 50. Auflage des zweitältesten Marathons in Europas hatten sich die Veranstalter viele Besonderheiten überlegt. Die bedeutendste war ein überarbeiteter Streckenverlauf, der den Marathon schneller und interessanter machen sollte. Schönes Wetter wünscht sich wohl jedes Geburtstagskind und vor allem wenn bei verschiedenen Läufen (Jugendläufe, 5km, 10km, HM & M), fast 10.000 LäuferInnen aus 31 Länder als „Jubiläumsgäste“ teilnehmen! Diemal hatte es „Petrus“ ein wenig zu gut gemeint, denn unter den hohen Temperaturen litten insbesondere die MarathonläuferInnen. Ich selbst kann mich an keinen Marathon erinnern, bei dem ich mich ständig nach dem kühlenden Wasserschwamm an den Versorgungsstellen sehnte!




11.04.18

Hannover-Marathon I 42,195 lange Geraden;-)

Dies ging mir am Marathon-Sonntag mehrmals durch den Kopf und ständig fragte ich mich: „Wo haben die so viele Geraden her“ und „Müssen die den alle so lang sein“ ;-) ? Hannover war für mich kein unbeschriebenes Blatt. Immer, wenn ich in der Stadt war hatte ich das „kleine Läuferoutfit“ dabei! Die 3-4 großen Laufreviere: Maaschsee/Ricklinger-Kiesteiche, Herrenhäuser Gärten & Eilenriede durchquerte ich bisher immer mit großem Neid! Innerstädtisch bietet Hannover den LäuferInnen jede Menge Abwechslung! Nun wollte ich das Ganze auch mal auf 42,195 km testen! Und - ich wurde nicht enttäuscht! 





30.03.18

RunningCamp reloaded I Trainingslager unter Palmen :-)

Wie im letzten Frühjahr zog es uns auch in diesem März in den Norden Mallorcas um dort an einem Running Camp mit Carsten Eich teilzunehmen. Während in Deutschland noch frostige Temperaturen vorherrschten, trainierten wir mit vielen anderen LäuferInnen bei frühlingshaften Temperaturen am Mittelmeer. Da wir das Programm und die Strecken bereits aus dem Vorjahr kannten, ist die Frage erlaubt, ob das Camp sich für „Wiederholungstäter“ eignet!?  Um ein möglichst vielfältiges Bild zu zeichnen, gibt es zusätzlich die Beschreibung eines „Ersttäters“! Ludger ist euch ja bereits durch viele Postbeiträge bekannt! Heute gibt es uns beide mal im „Doppelpack“ ;-)






26.03.18

Venloop2018 - hartelijk dank!

Aus besonderem Anlass gibt es heute die Zusammenfassung vorab: Der Venloop ist eine Klasse für sich! Eine perfekte Organisation trifft auf ein begeisterungsfähiges Publikum. Die LäuferInnen lieben die Strecke durch die Innenstadt und verschiedene Stadtteile. Man wird das Gefühl nicht los, dass es einen Wettbewerb im Wettbewerb gibt: So wie die LäuferInnen um die beste Zeit kämpfen, so ringen die Stadtteile um die beste Stimmung an der Strecke! Für mich ist der Venloop in folgender Formel zu erklären:

21,1km x Rudolfplatz (Köln-Marathon) ;-)))






21.03.18

XXVI MEDIA MARATHÓN CIUTAT DE PALMA I Mallorca-Halbmarathon unter Palmen!

Nach den guten Erfahrungen beim Running Camp 2017 auf  Mallorca haben wir uns dieses Jahr erneut zum "Laufen in der Frühlingssonne" aufgemacht! (Bericht folgt in Kürze) Diesmal hatten wir jedoch die Logistik besser im Griff und verlängerten eine tolle Woche im Norden Mallorcas (Playa de Muro) um ein paar Tage in der Inselhauptstadt Palma;-) Dort fand Sonntags der 26. Halbmarathon der Stadt Palma statt und natürlich wollten wir dieses Jahr unbedingt dabei sein!



08.03.18

Die mit dem Schaf laufen – #RunLikeAMerino

Wenn jemand eine Reise tut - dann kann er was erzählen;-) Dies hat Ludger nun schön des öfteren bewiesen. Bei seinem diesjährigen Neuseeland-Aufenthalt gab es nun noch das ultimative Trailer-Abenteuer. Etwas, was selbst bei mir den blanken Neid hervorruft. Ich habe es bei zwei Reisen nach NZL noch nicht einmal geschafft an einem Laufevent teilzunehmen. Ludger ist bereits zum zweiten Mal Down-Under "offiziell" unterwegs und hat diesmal ganz persönliche Cross-Country Erlebnisse gesammelt;-)




28.02.18

Zurich Sevilla Marathon | Mit Ánimo, Vamos & Venga dem Ziel entgegen!

Während Deutschland unter der sibirischen Kälte leidete lag mein zweites Marathonziel der 12-Ender-Challenge 2018 im sonnigen & warmen Andalusien;-) Eigentlich war die Teilnahme „aus der Not geboren“, denn im Januar & Februar gibt es wenige Marathonveranstaltungen. Nach einem verlängerten Wochenende an den Ufern des Rio Guadalquivir würde ich sagen: Immer wieder gerne! Extrem flache Strecke, welche nicht mit Highlights geizt!




08.02.18

Running Camps & Laufseminare für jede Leistungsklasse!

Trainieren wie die Profis! Warum nicht? Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Laufcamps und Laufseminaren die sich „anfühlen“ wie ein Trainingslager! Nicht selten werden diese Veranstaltungen von ehemaligen Profis geleitet und bieten eine intensive Trainingswoche auf hohem Niveau. Und hier ist wirklich für jede(n) was dabei: In der Sonne, am Meer, über Trails, an legendären Orten & auch schon mal nur für Frauen! 
Ich selbst habe letztes Jahr an einem RunningCamp teilgenommen und war so begeistert, dass ich es dieses Jahr wieder gebucht habe! Bei der Auswahl konnte ich leider nur eine gewisse Auswahl präsentieren:-( Deshalb ruhig einmal im Internet recherchieren, denn es gibt so schöne Angebote - da kann man doch nicht „Nein“ sagen;-) Desweiteren fällt am Ende meines Posts, der Bericht vom RunningCamp Mallorca mit Carsten Eich besonders ausführlich aus. Sorry - hier war ich Live dabei und kann euch die besten Informationen geben! Alle anderen sind bestimmt genauso cool;-)





30.01.18

Wintermarathon Coburg I The challenge started!

Zum START meiner „12-Ender-Challenge 2018“ (12 x 42,195km in 365Tagen) ging die Reise, am vergangenen Wochenende, nach Oberfranken! In der kreisfreien Stadt Coburg besitzt man seit 2004 eine „permanente“ (ganzjährig ausgewiesene) Marathonstrecke rund um die historische Residenzstadt der Herzöge von Sachsen-Coburg. Diese Strecke ist perfekt ausgeschildert und kann somit von Laufbegeisterten jederzeit genutzt werden. Egal - ob man nun die volle Distanz oder nur Teilstrecken absolvieren möchte! Diese einmalige Situation in Deutschland und die Tatsache, dass der Januar eine Zeit mit wenigen offiziellen Laufevents ist, hatte mich zu meiner Reise ins Frankenland motiviert! Neben einem anspruchsvollen Marathon (685 Höhenmeter) erlebte ich zusätzlich einen „kleinen Ausflug“ in die Geschichte des Marathon;-)



24.01.18

„Age Performer“ I Berechnung von alterskorrigierten Leistungen;-)

Heute stelle ich euch eine interessante Kalkulationshilfe vor, welche es ermöglicht eure Leistung altersabhängig in Relation zu den gelaufenen Bestzeiten zu betrachten! Wie, Was, Wo wird sich der ein oder andere fragen;-) Also einmal anders formuliert: Im Alter lässt die Leistung auf der Marathonstrecke (irgendwann) natürlich nach! Wie gut ist jedoch eine Marathonzeit von 03:46:00 mit 55Jahren? Dafür gibt es Kalkulationshilfen die auf vielen statistischen Daten basieren und eine altersbereinigte Bewertung ermöglichen! Wer genaueres erfahren möchte ich hier genau richtig!





20.01.18

Egmond Halbmarathon I Der „Kultlauf“ mit hohem Suchtpotential;-)

Für 2018 hatte ich bereits so viele Läufe auf meiner "to-do Liste" und ständig kamen neue Anregungen hinzu. Genauso war es mit dem legendären Egmond Halbmarathon. Der Veranstalter schreibt auf seiner Homepage: "Noch kein Sportler, Spitzenathlet oder Freizeitsportler ist der Herausforderung in Egmond aus dem Weg gegangen, oder? ....... immer sorgte der Strand für den Kampf." Das hörte sich sehr interessant an;-) Leider war das Wochenende jedoch für "karnevalistische Umtriebe" fest verplant;-) Glücklicherweise war Silke, die eifrig für unsere Teilnahme an der Küste geworben hatte beim Rennen dabei und übernimmt diesmal den Part des Gastautors. Ein Bericht der uns noch einmal vor Augen führt, was wir verpasst haben & Interesse für die Teilnahme 2019 weckt!



18.01.18

Eintopf aus schwarzen und weissen Bohnen mit Salsiccia

Ich gebe es sofort zu! Ja - das Rezept ist "geklaut";-) Und zwar aus der aktuellen Runner´s World (S.31 2/2018). Hier haben die Autoren fünf Rezepte gegen den Winter-Lauf-Blues veröffentlicht. Der Eintopf mit Bohnen und Salsiccia ist mit sofort ins Auge gesprungen und anhand der Zutaten war ich mir sicher, dass mir dieser Eintopf schmecken wird. Deshalb habe ich mich (mal wieder) großzügig bedient und das Rezept auf meinem Blog noch einmal veröffentlicht. Es ist aber auch wirklich sooooo lecker;-)



14.01.18

Marathon Spezial I Energie,- und Flüssigkeitsmanagement auf 42,195km

Einen Marathon laufen! Das steht mittlerweile bei vielen auf der „bucket-list“! Einmal im Leben möchte man es sich selbst und anderen beweisen! In anderen Posts habe ich bereits über die Notwendigkeit von richtigem Schuhwerk, einer ausreichend langen Trainingszeit, einem angepassten Trainingsplan sowie Trainingsdisziplin geschrieben! Heute möchte ich mich mit dem Thema Flüssigkeits,- und Energieaufnahme im Wettbewerb (&Training) beschäftigen! Individuelle Fehler im Rennen könnten ansonsten das Projekt erster Marathonlauf leider rasch zum Scheitern bringen;-)





09.01.18

Lauf zur Insel Grafenwerth 2018 I Traumstrecke am Rheinufer

Nicht nur die "Early Birds" der Volksläufer im Rhein-Sieg-Kreis sollten sich diesen Termin merken. Auch für die Läufer(innen), die zum ersten Mal eine längere Strecke als 10 km laufen möchten, folgt nun der ultimative Tipp: Insellauf 2017 - Flacher geht es kaum noch!  Am 05. Februar trifft man sich am Fuße des Siebengebirges und pendelt beim "städteverbindenden" 15km-Insellauf zur Insel Grafenwerth zwischen Königswinter und Bad Honnef den Rhein entlang.



05.01.18

12-ENDER-CHALLENGE 2018 I 12 x 42,195km




Ein Ziel sollte eine echte Herausforderung darstellen, die nicht so leicht zu erreichen ist! In diesem Sinn ist jeder weitere Marathon natürlich nur ein „schwaches“ Ziel! 12 Marathonläufe (oder Ultralauf;-) hört sich da schon deutlich herausfordernder an! 




03.01.18

Träume I Herausforderungen I Ziele 2018

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen und die Planung für die Laufevents 2018 steht;-) Im letzten Jahr bin ich bei 25 Wettbewerben (4x Marathon/Ultra) gestartet. Was ich für 2018 plane, was die größte Challenge und welches das schönste Ziel sein wird, verrate ich euch in diesem Post!