16.10.19

PLATINMAN 2019 I „Siegkreis-Traildorado" auf 27,8 km ;-)

Der Platin(wo)man-RUN gehört definitiv zu den härtesten Trail-Runs im Rhein-Sieg-Kreis! Dieser Lauf mit seinen "giftigen" Anstiegen bietet alles, was das "Trailerherz" begehrt. Das Merkmal ist ein typisches "auf und ab" durch die Täler im südlichen Bergischen Land. Neben einem schönen Abschnitt am Siegufer zwischen Hennef- Auel und Eitorf-Merten verläuft die Strecke durch das wild-romantische Derenbachtal. Der Termin im November sorgt (meist) für einen weichen& rutschigen Untergrund;-) Mittlerweile ist der Platin(wo)man-RUN nicht mehr nur ein Lauf für Spezialisten. Immer mehr Läufer suchen das "Abenteuer Trail/Berglauf vor der eigenen Haustür". Für Einsteiger bietet der Veranstalter konsequenterweise seit einiger Zeit eine Light-Version des an :-) 




09.10.19

KUSTMARATHON ZEELAND I „De mooiste en zwaarste marathon van Nederland“

Mit der Überschrift ist (fast) alles gesagt ;-) Der Kustmarathon wirbt damit, der schönste und härteste Marathon der Niederlande zu sein! Ich habe es getestet und komme zu einem eindeutigen Ergebnis:
JA & JA ! Zeeland - eine Provinz im Süden der Niederlande ist nicht ohne Grund ein sehr beliebtes Urlaubsziel. Wenn man sich die 42,195km lange Strecke von Burgh, über die Oosterschelde, vorbei an Vrouenpolder, Oostkapelle, Domburg, Westkapelle bis Zoutelande anschaut werden sich viele an einen Urlaub an der wunderschönen Küste und den endlos langen Stränden erinnern. Kommen wir zum zweiten Teil des Slogans;-) Beim Kustmarathon in Zeeland ging’s über Strände, Treppen rauf & runter, über Dünenwege mit Aussicht und ab und zu quer durch eine Reihe "Zeeland-Polder"! Das Attribut „härtester Marathon“ der Niederlande hat sich der Kustmarathon meines erartens zurecht verdient!
In diesem Post gibt es eine Zusammenfassung mit vielen Bildern und einer detaillierten Beschreibung der Strecke! 





01.10.19

DEHNEN I Von einigen gehasst von anderen geliebt ;-)

 Hi ihr Lieben! Mein Name ist Natascha und ich studiere Medizin im schönen Würzburg. In meinen Beitrag gibts mal wieder ein paar #physiofacts über ein Thema, worüber in der Sportlerwelt viele Mythen herrschen. Es stellen sich viele Frage wie „Macht man es vor dem laufen oder danach?“ oder „Wie lange hält man eine Übung“ und ehrlich bringt es überhaupt etwas?  Von einigen gehasst von anderen geliebt, gehört es für die meisten Sportler doch dazu – das Dehnen. Bevor wir über daseigentliche Thema reden ist es wahrscheinlich nicht verkehrt uns erstmal einen Muskel bzw. den Aufbau eines Muskels uns genauer anzuschauen.




25.09.19

Disneyland Paris RUN Weekend 2019

In den letzten Wochen war bei mir ganz schön was los ;-) RAGNAR RELAY WATTENMEER, JUNGFRAU MARATHON, BRIDGE TO BRIDGE ARNHEM !

Alles tolle Läufe und sehr unterschiedliche Events! Was zur finalen  „Abrundung“ noch fehlte war ein Lauffestival mit hohem Spassfaktor:-) Wer könnte dies besser organisieren (außer Venloop & Zwolle;-) als die „Entertainment Spezialisten“ vom  Disneyland Paris!? Also ging es am letzten Wochenende zum Disneyland Run Festival um im Rahmen der 36km-Challenge, an drei Tagen, alles abzulaufen, was das Laufwochenende zu bieten hatte (5km/ 10km/ Halbmarathon)!
Schönes, Lustiges & Kurioses gibt’s heute im aktuellen Post nachzulesen;-)




23.09.19

Bridge to Bridge Arnhem 2019 I Ein Lauf gegen das Vergessen !

Jedes Laufevent hat seine eigene Atmosphäre und seine eigene Story! Auf meiner „Oranje-Tour 2019“, einer Erlebnis-Lauftournee durch die Niederlande, habe ich bereits einiges zu diesem Thema genossen! In der letzten Woche kam noch etwas Neues hinzu! Ein Lauf, der an die „Schlacht von Arnhem“ (2 Weltkrieg) erinnert! Einige fragen sich vielleicht, ob so etwas funktioniert?! Ja -  tatsächlich haben es die Niederländer geschafft, eine Laufveranstaltung zu etablieren, die würdevoll an die vielen Opfer dieser Zeit erinnert und gleichzeitig die Lockerheit und Fröhlichkeit eines typischen niederländischen „Hardloop“ bewahrt! An verschiedenen Tagen gab es Läufe und parallel eine gesamte Eventwoche! Im folgenden gibt’s den Bericht über die Laufveranstaltungen im Rahmen dieser „Airbourne-Woche“!




14.09.19

Lauf-Expedition Sibirien-Mongolei 01.-13.08.2019


… soweit die Füße tragen – Sibirien, Faszination seit meiner Jugendzeit, spätestens seit dem Film-Klassiker Dr.Schiwago, Mitte der 60er Jahre. Nach unserer Patagonien-Reise 2018 glaubte ich, alle meine Sehnsuchtsorte belaufen zu haben. Von wegen; der Laufreisen-Bazillus springt bereits kurz vor Reiseende beim Abschied von der Reisegruppe über, die wieder mal besonders war.

Ein knapp 7-stündiger Flug via Moskau brachte uns nach Omsk, wo der SIM Siberian International Marathon mit HM, 10km und 3km, seit 1990 am ersten Samstag im August im Rahmen eines Stadtfestes zu Ehren des Hl. Illya, dem Schutzpatron von Omsk ausgetragen wird. Nach Abholung der Startunterlagen gab es eine interne Nudelparty im historischen Stadtzentrum.  Ein flacher kantiger Kurs durch die Millionenmetropole, 27 Grad Celsius beim Start um 9.00 Uhr. Nachdem alle durchaus zufrieden das Ziel erreicht hatten, wurden in einem Lokal mit eigener Brauerei die individuellen Lauferlebnisse ausgelassen analysiert. Ein Mega-Feuerwerk machte zudem die Nacht zum Tag.


Siberian International Marathon – Laufstatue von Omsk

11.09.19

Jungfrau Marathon 2019 I Durch den dichten Nebel ins Ziel!


„Der schönste Marathon der Welt“! Sehr selbstbewusst werben die Veranstalter des Jungfrau-Marathon mit diesem Slogan ;-) Wenn man die Bilder der traumhaften Alpenkulisse aus den Gipfeln von Eiger, Mönch & Jungfrau am Zielbereich sieht, will man dies gerne glauben. Und vor allem möchte man eines - man will dort teilnehmen! Klar hatte ich den Jungfrau-Marathon schon länger auf meiner To-do Liste aber in diesem Jahr sollte es wahr werden! „Da möchte ich teilnehmen“ ist übrigens leichter gesagt als getan! Es gibt „nur“ 4000 TeilnehmerInnen-Plätze und am Tag der Startplatz-Vergabe sind alle Startkarten in wenigen Stunden ausverkauft! Die Strecke ist auch nicht ohne! Insgesamt geht es ca. 1800m bergauf und ca. 300m bergab. Nachdem ich mir dieses Jahr eine interessante „Lauftournee“ durch die Niederlande zusammengestellt hatte, stellte der Jungfrau-Marathon, neben dem Rennsteig-Supermarathon, im Frühjahr, eine anspruchsvolle Abwechslung zum Laufen auf den flachen Strecken in unserem Nachbarland dar;-) Am Ende kam zwar nicht alles wie erhofft, aber der Jungfrau-Marathon war auch, ohne Traumkulisse, ein super Laufevent. Dies könnt ihr in diesem Post nachlesen!


08.09.19

Hunsbuckelultratrail 2019 I HuBuT Longtrail / 66km mit +1600 Höhenmeter

 Ein Ultratrail-Trippel - das ursprünglich gar keines werden sollte und warum Wettkampf nicht gleich Wettkampf ist! I Teil 3


Wow. Wo fange ich an... Schon im Vorfeld kristallisierte sich heraus, dass ich nach den beiden, vor allem aber dem letzten vorangegangenen Ultrattrail-Wettkampf ziemlich in den Seilen hing. Das war der einfach viel zu kurzen Regeneration zu danken. Somit fehlte mir schon am Vortag bei der Startnummernausgabe die Motivation mich kurz auf dem Event Gelände umzuschauen. Nur schnell die Nummer holen und zurück ins Hotel, Abendessen, Dusche, Bett und hoffe, dass mich die Motivation am Sonntag dann endlich findet.