18.08.17

Sieben Rheinbrücken Challenge Köln I "MASTERS OF THE SEVEN BRIDGES"

Wer in Köln übers Wasser laufen will startet normalerweise alljährlich beim Gerolsteiner Brückenlauf. Vom Olympiamuseum im Rheinhafen geht es bei diesem Großevent in Richtung Norden über insgesamt vier der sieben großen Rheinbrücken. Dies ließ natürlich noch einiges an Spielraum "nach oben" offen und es war nicht weiter verwunderlich, dass sich Läufer aufmachten den "ultimativen" Kölner Brückenlauf zu kreieren! Die Aufgabe: Alle großen Rheinbrücken überqueren, alle Uferabschnitte laufend erleben ! Die Sieben Rheinbrücken Challenge Köln war geboren! Am letzten Wochenende war es auch für Carlos & mich soweit: "HartTrailer meets UrbanRunners" war unser Motto und neben einem tollen Lauferlebnis über insgesamt 28,5km gibt es heute für alle eine schöne Photo-Lauf-Story:-)


"Südkap" Rheinauhafen Köln






Der Startpunkt ist mehr oder weniger frei wählbar. Danach heißt es nur noch laufen, Treppen steigen, weiter laufen und unterwegs an jeder Rheinbrücke das Ufer wechseln. UrbanRunning im Slalom sozusagen. Der Klassiker wurde mit 27km und 1100 Treppenstufen beschrieben. Wer sich für eine Variante mit den drei kleineren Hafenbrücken in Mülheim, am Schokoladenmuseum & Deutz entschließt kann aber auch auf 28,5km kommen!

Die großen Rheinbrücken der Challenge (von Süd nach Nord) sind:

- Rodenkirchender Brücke
- Südbrücke
- Severinsbrücke
- Deutzer Brücke
- Hohenzollernbrücke
- Zoobrücke
- Mülheimer Brücke


YOUTUBE Video unserer Challenge:

Strecke 7 Brücken Challenge Köln 28,5km

 
"Das Netz setzte sich in Bewegung"

Bildquelle: instagram janes_addiction_
Die Challenge wurde 2015 durch einen Facebook-Eintrag von Thomas Wimmer gestartet. Ursprünglich sollte seine Seite nur ein Forum für "coole" Strecken sein. Daraus ist mittlerweile viel mehr geworden. Es finden mehr oder weniger regelmäßig sogenannte Rudelläufe statt - also gemeinsame Läufe über die Slalomstrecke. Es ist eine echte Bewegung entstanden, die im Internet ihre Leistungen (Pace, Anzahl der Brückenrunden insgesamt) vergleicht. Wer läuft pro Quartal am häufigsten, am beklopptesten oder am schnellsten den RIESEN SLALOM mit allen 7 Rheinbrücken, 12 Rheinwechseln & jedem Uferabschnitt! Instagram (#mastersofthesevenbridges) beweist: Jedes Wochenende starten Einzelläufer oder Gruppen auf der coolsten Strecke der Domstadt. Das größte "Rudel" waren bisher 84 LäuferInnen! Da die Strecke überwiegend beleuchtet ist wird die 7 Brücken Challenge quasi Tag & Nacht gelaufen. Am Wegesrand fallen beim Lauf die Sticker "MASTERS OF THE SEVEN BRIDGES" auf! Auch eine Art Wegweisern;-) Zwei weitere Punke machen diese anspruchsvolle City-Strecke so beliebt: Zum einen befinden sich rund um die Strecke (fast) überall Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs, sodass man an schlechten Tagen unzählige "Rettungsanker" hat. Zum zweiten können sich die LäuferInnen über kürzere Streckenvarianten an die ultimative Challenge herantasten;-) Selbst für die ganz verrückten LäuferInnen hat Thomas Wimmer noch eine Lösung parat! Die 50km Big-Challenge incl. der Leverkusener Brücke lässt das Ultra-Herz sofort höher schlagen!

Von KaiserFohlen, Kleinen Prinzen & Spielfeldumrundungen;-)
Um die Diskussion im Netz zu verstehen benötigt man mittlerweile eine kleine Übersetzungshilfe! Voilá:


  • 7 Rheinbrücken Challenge Köln bzw. Riesenslalom ist der Klassiker
    mit allen 7 Rheinbrücken, 12 Rheinwechseln & jedem Uferabschnitt (28km)
  • Spielfeldumrundung bezeichnet die Runde von der Mülheimer Brücke zur Rodenkirchener Brücke (oder Andersrum) mit Überquerung dieser beiden Brücken (ca. 21km)
  • Einfacher Slalom ist Oneway von Mülheim nach Rodenkirchen (oder Andersrum) Immer alle Brücken zwischendurch zum Rheinuferwechsel nutzen!
  • Kaiser ist die 7 Rheinbrücken Challenge Köln incl. der Leverkusener Brücke.
    Immer alle Brücken zwischendurch zum Rheinuferwechsel nutzen! (50km)
  • KaiserFohlen ist wiederum Oneway von Rodenkirchen nach Leverkusen
    (oder Andersrum) Immer alle Brücken zwischendurch zum Rheinuferwechsel nutzen!
  • Jedi Runde oder Imperator bedeutet 7 Rheinbrücken Challenge Köln incl. aller drei Bonner Brücken
  • Kleiner Prinz wäre dann noch die Strecke von Rodenkirchen nach Bonn incl. aller Bonner Brücken und zurück!
    (Alle Angaben ohne Gewähr ;-))))
Da bleiben für alle Laufverückten genügend Challenges zu bewältigen;-) Es bleibt nur noch die Frage, wie die KaiserRunde incl. einer Verlängerung über die drei Bonner Brücken heißen wird & wann der/die erste sich diese MonsterRunde zutraut?





"HartTrailer meets UrbanRunners"
Für diese Herausforderung wollten wir unsere Trails an der Sieg oder der Wahnbachtalsperre verlassen und am Wochenende in die Domstadt reisen! Unsere Sieben Rheinbrücken Challenge war am Sonntag nach dem Women's Run Köln! An diesem Tag versprach die Wettervorhersage schönes Lauf,- & Fotowetter ;-) Als Startpunkt hatten wir uns das ehemalige Restaurant "Bastei" am Rheinufer ausgeguckt! Die Lage war für uns "Landeier" perfekt, da am Theodor-Heuss-Ring Sonntagmorgens viele kostenlose Parkplätze zur Verfügung standen;-)


 
MÜLHEIMER BRÜCKE(N) I Die erste Rheinüberquerung
Von hier aus liefen wir direkt zur Mülheimer Brücke (Nr.1). Von der Brücke konnte man bereits die nächste kleinere Brücke sehen. Die Brücke am Mülheimer Hafen wird eigentlich gar nicht mitgezählt. Die steile Rampe sollte für uns dennoch die nächste Bergprüfung auf der langen Runde durch Köln sein!


Brücke Mülheimer Hafen

ZOOBRÜCKE -  Die Dauerbaustelle:-(
Zwischen Mülheimer Hafen und Rheinpark lief es sich gut und über eine lange Rampe ging es hinauf auf die Zoobrücke (Nr.2) Diese war aufgrund der Dauerbaustelle und den vielen Baustellenzäunen leider eine eher unattraktive Flußüberquerung. Wir wohl (hoffentlich) bald wieder schöner aussehen;-)

Mülheimer Hafenbecken

Zoobrücke

HOHENZOLLERNBRÜCKE - Dom I Schlösser | Rheinboulevard
Zügig ging es Richtung Hohenzollernbrücke (Nr. 3), einem ersten Highlight der Tour. Da der Dom so schön in der Sonne stand, haben wir für ein Photo die Laufrichtung einmal kurz gedreht und sind, ohne zu stolpern, die Treppe am Dom herunter! Danach ging es vorbei an vielen tausend Liebesschlösser auf die Scheel Sick:-)


Hohenzollernbrücke

Hinter der Hohenzollernbrücke war der Rheinboulevard erreicht und der Blick von der Scheel Sick auf die Altstadt und die Kranhäuser in der Ferne belohnten für die ersten Kilometer!



anderer Tag ;-) noch schöneres Panorama!




DEUTZER BRÜCKE I Von der "Scheel Sick" zur Altstadt 
Auf der Deutzerbrücke (Nr. 4)  Bei einem solchen Panorama mussten wir, für ein Erinnerungsfoto, unbedingt wieder kurz die Laufrichtung ändern;-)

Deutzer Brücke

SEVERINSBRÜCKE I Von den Kranhäusern zu den Poller Wiesen
Die nächste Wendeltreppe ging es an der Altstadt hinunter und weiter Richtung Schokoladenmuseum. Noch vor der Severinsbrücke (Nr. 5) wartete am Museum die schöne kleine Brücke am Rheinauhafen! Wird zwar nicht mitgezählt - ist meiner Meinung nach trotzdem ein Muss! 


Brücke Stadthafen


Weiter ging es über die Severinsbrücke zurück auf die Deutz/Poller Seite . Der Blick von der Brücke Richtung Süden, entlang der Kranhäuser, war einfach traumhaft. 




Severinsbrücke


Auf uns warteten jedoch nicht nur die "Poller Wiesen", sondern vorher noch der nächste "Hingucker". Die Schwenkbrücke am Mülheimer Hafen ist ein kleiner, nicht gezählter, Highlight der 7 Brücken Challenge ( Foto in umgekehrter Laufrichtung;-)

Brücke Deutzer Hafen


Auf das nächste Fotomotiv brauchte man auch nicht lange warten. Am Morgen glänzte auf der anderen Rheinseite das Panorama aus Kranhäusern & dem Alten Speichergebäude "Siebengebirge" durch die Bäume des Rheindamms.

Kranhäuser


SÜDBRÜCKE I Die "unbekannte schöne Aussicht";-)
Kurz danach war an der Südbrücke (Nr. 6) der nächste Treppenanstieg und die erneute Rheinüberquerung angesagt. Neue Brücke - neues Panorama!


Südbrücke



Bildquelle: instagrammischl1973





RODENKIRCHENER BRÜCKE I Nummer 7
Nach dem Abstieg von der Südbrücke ging es zur Rodenkirchener Brücke. Wir sind glücklich und zufrieden mal wieder auf die Scheel Sick gewechselt und hatten nunmehr auch den südlichsten Punkt der Challenge hinter uns gelassen!

Rodenkirchener Brücke



Sieben Brücken waren bereits alle einmal überquert! Um die Challenge vollständig abzuschließen und ein tolles geschlossenes GPS-Kartenbild zu erhalten fehlten jedoch noch ein paar Uferstrecken. Das bedeutete, dass fünf Brücken noch einmal überquert werden mussten! Also weiter voran auf Poller Seite und zurück zur Südbrücke!

Rheinkilometer 685 I Challenge km19




STADTHAFEN
Nach der erneuten Überquerung musste bei einem Fotostopp am Ufer die Kulisse des Rheinauhafen mit seiner modernen Bebauung vor historischer Kulisse dokumentiert werden! Diesmal mussten wir die Laufrichtung doch tatsächlich wegen des Sonnenstandes kurz ändern;-)





Am Harry-Blum Platz haben wir vergeblich nach dem öffentlichen Wasserspender gesucht:-( Es soll ihn aber geben! Kurz nach der HM-Marke wäre dies ideal gewesen, um die leeren Wasserflaschen aufzufüllen! Nach dem Rheinauhafen wartete die Severinsbrücke 2.0! Da wir diesmal auf der Domseite über die Brücke liefen, gab es neue & schöne Aussichten.



Auf Deutzer Seite ging es schnurstracks Richtung Brücke und zurück in die Kölner Altstadt. Mittlerweile war es an diesem sonnigen Sonntag so voll geworden, dass wir am Altstadtufer ein echtes Hindernissrennen erlebten. Ein Slalom auf der Riesenslalom Challenge ;-)))




Als vorletzte Rheinüberquerung stand die Hohenzollernbrücke auf dem Plan. Diesmal ging es mit Blick Richtung "Alte Messe" bereits leicht ermüdet über den Rhein. Dort erwartete uns auch noch die  "schwere Prüfung" einen Früh-Kölsch Stand am Rheinufer links liegen zu lassen;-) Prüfung bestanden & ohne Stopp vorbeigelaufen - es ging weiter in den Rheinpark Richtung  Zoobrücke. Mit  der zweiten Überquerung der Zoobrücke war das Ziel unserer 7 Brücken Challenge erreicht! Die knapp 500m zurück zur Bastei sind wir dennoch gelaufen und stoppten unsere GPS-Uhren bei 28,5km!


Die letzte Prüfung vor dem Ziel!





Fazit:
Hart aber Genial! Die größte & schönste SightRunning Strecke der Stadt! Hey Thomas - Wir kommen definitiv wieder - im Rudel:-)

Belohnung "op de kölsche Art!"

Bis bald auf der 7 Rheinbrücken Challenge Köln

Kommentare:

  1. saucoole strecke;-)))) 1100 treppenstufen - respekt!

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin diec Strecke auch schon gelaufen! Das das so viele Stufen sind ist mir überghaupt nicht aufgefallen;-)Cooler Bericht, Bilder & Video!!!

    AntwortenLöschen