02.09.20

Permanente Marathonstrecke in Eitorf!?

Diese Frage wird sicherlich, bei dem ein oder anderen, für kritisches Stirnrunzeln sorgen. Warum sollte sich eine Gemeinde im ländlichen Raum solch ein Projekt auf die Agenda setzen? Wenn man sich diese Idee jedoch im Rahmen eines Konzeptes „Traillauf – Rund um die Gemeinde Eitorf“ vorstellt, erkennt man das Potential für den Bereich Touristik. Der Natursteig Sieg entwickelt sich sehr gut und die Anzahl der Wanderer nimmt stetig zu. Trailläufer sind im Grunde genommen „nur“ schnelle Wanderer! Diese Gruppe von potentiellen Besuchern wird heutzutage jedoch noch wenig beachtet und nicht explizit beworben. Die Gemeinde Eitorf hat sehr gute Bedingungen und könnte den vielen LäuferInnen aus der Region und besonders den Städten Köln & Bonn neue attraktive Laufziele anbieten. Dabei wären die Strecken in Eitorf gar nicht „Neu“ Man kann auf das bestehende Wegenetz von Siegsteig, Erlebniswegen, Fernwanderwegen & Sieghöhenwegen zurückgreifen und ein ausgewogenes und hieraus anspruchvolles Angebot für LäuferInnen zusammenstellen.

 


24.07.20

TrailRun im Rurgebiet | Baldeneysteig

Weiter ging’s bei meiner MikroAbenteuer-Tour „vor der eigenen Haustür“ ;-) Das Gebiet „vor der eigenen Haustüre“ hat mittlerweile einen Radius von über 100km erreicht! Das widerspricht sich nicht unbedingt. Wegen der Corona-Pandemie sind meine Möglichkeiten Laufabenteuer in fremden Ländern zu erleben stark eingeschränkt und ich habe die eigene Umgebung, NRW oder interessante Ziele in Deutschland gezielt in den Focus genommen! Es gibt noch soviel im Laufschritt zu entdecken! Frei nach dem Motto: „Mache das Unmögliche möglich, das Mögliche einfach, und das Einfache elegant.“ (Móshe Feldenkrais) ging’s am letzen Wochenende in den Essener Süden um „Rund um den Baldeneysee“ den Steig zu erobern!



17.07.20

„Rund um die Burg Are“ | Ahrsteig trifft Rotweinwanderweg

Was heißt hier „Hidden-Run“ ??? Mein Laufbuddy Carlos schaute ziemlich verdutzt, als ich ihm sagte, dass wir am Wochenende einen anstrengenden Lauf machen, aber er nicht erfahren wird, wo es hingeht ;-) Gesagt - Getan! Carlos sieht so etwas sportlich und sagte natürlich zu!
Im war ja bewusst, dass bisher alle gemeinsamen Laufabenteuer, während der Corona-Zeit“, sehr viel Spaß gemacht hatten: Der Ausflug an die Waterkant der Aggertalsperre, der Ultramarathon von unseren  Haustüren in Eitorf zum Kölner Dom, das Halde-Haniel Crossing im Ruhrgebiet & der Landschaftsmarathon „Rund um Eitorf“! Und diesmal die Fahrt ins Ungewisse ;-)



09.07.20

Auf die Halde fertig Los! | „Halden Crossing“ im Ruhrgebiet;-)

Was tun wir nicht alles, um die fehlenden Laufwettbewerbe zu kompensieren ;-) Wir bestreiten virtuelle Rennen  & erkunden neue Pfade in der Heimat! Doch manchmal möchte man etwas ganz anderes „erlaufen“, als die eigene Heimat! Ein Tag am Meer gehört für mich zu diesen Besonderheiten! Wenn die Alpen nicht so weit weg wären, würde ein Wochenende mit Gipfelsturm ebenfalls in diese Kategorie passen ;-) Nicht ganz so hoch, aber trotzdem ziemlich cool erschienen mir die Bilder von Trailläufen auf eine der vielen Halden im Ruhrgebiet! Schnell wurde ich neugierig und interessierte mich besonders für die Halde des Bergwerks Prosper-Haniel. Hier wollte ich unbedingt hin! Wie ich die perfekte Route fand und wie der Ausflug an einem perfekten Lauftag verlief, könnt ihr in diesem Post nachlesen.





07.07.20

20 Jahre „zatopek-eitorf“ | not established since 2000

20 Jahre „zatopek-eitorf“ !!!  Wenn das kein Grund für ein Fest ist :-)))  Ein Marathon „Rund um Eitorf“ (>1000 Höhenmeter) und anschließend Kaffee, Kuchen, Bratwurst und ein leckeres Finisherbier! Mit 7 LäuferInnen haben wir zusammen 165 Kilometer erlaufen (M/HM/11km Distanzen). Das Ganze „lief“ unter dem Motto „Laufend Gutes tun“ :-) Zu diesem besonderen Anlass gab es eine Spende von 0,50€/Kilometer an „Médecins Sans Frontières“ „Aufgerundet“ wurden am Ende 150,-€  überwiesen! Und nun starten die nächsten 20 Jahre „zátopek-eitorf“ - der Angriff auf die AK75 :-))) Neben der Beschreibung des Geburtstags-Marathon könnt ihr die „Hintergründe“ über die Entstehung von „zátopek-eitorf“ nachlesen und erfahrt vieles über die Person Emil Zátopek!





01.06.20

#BCNvirtualrun | sexy-mini-super-flower-pop-op-cola-alle laufen Barcelona!

Mein Laufbuddy Carlos und ich planen mal wieder ein neues Projekt! Im Rahmen eines sogenannten „Virtual Run“ starten wir am Wochenende am Kölner Rheinufer zu einem ganz besonderen Halbmarathon;-)))
In Barcelona - eine der offiziellen Kölner /\/\_ Partnerstädte findet am gleichen Wochenende (06./07.06.2020) der BCNvirtualrun statt! Für dieses „Event“ laden die Organisatoren weltweit LäuferInnen ein, die Idee, durch ihre Teilnahme zu unterstützen‼️ 



#BCNvirtualrun - Jeder läuft für sich aber auch „alle gemeinsam“!  

27.05.20

„Ab um die Weiher“ | Laufrunde an der Westerwälder Seenplatte

Laufen ist meine „Happy Hour“ :-) Mitten im Siegtal lebt es sich als begeisterter Trailläufer natürlich sehr gut! Den hügeligen Natursteig Sieg & eine flache Trainingsstrecke entlang des Flusses „vor der Tür“ ist für mich die perfekte Kombination:-) Trotzdem sehnt man sich immer nach den Laufabenteuer, die man zu Hause nicht erleben kann: Eine HeideTour zwischen Troisdorf und Köln, eine SightRunning-Tour in der City /\/\_ oder mal eine andere Up & Down Tour im Siebengebirge! Was will man mehr?

„Laufen an der See„  oder „Rund um den See“ wäre eine coole Alternative;-) Die Entfernung zu Nord,- und Ostsee ist natürlich groß, aber in der näheren Umgebung lockte eine Region mit dem reizvollen Namen „Westerwälder Seenplatte“!





26.05.20

Rund um Agger,- und Genkeltalsperre | „Waterkant-Tour“

Das Oberbergische - im folgenden kurz „Oberberg“ genannt hat für Trailläufer einiges zu bieten! Abseits des „BergischeN-Weges“ (Fernwanderweg) kennen die einheimischen TrailläuferInnen hunderte Kilometer feinster Streckenabschnitte in Wald und Flur! Ein Rundkurs hatte jedoch unsere besondere Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Immer wieder „feierten“ LäuferInnen die Umrundung zweier beieinander liegender Talsperren:-) Agger,- & Genkeltalsperre übten somit eine starke Anziehungskraft, bis ins Siegtal aus! Die Strecke schien perfekt für Ortsunkundige, denn man musste sich nur an der „Wasserkante“ orientieren, den Uferwegen folgen und natürlich „laufen“;-)
Ein Abenteuerbericht aus dem „Oberberg“  mit vielen tollen  Bildern! 
Der Ruhm der „Waterkant-Runde“ wird dadurch sicher noch weiter verbreitet ;-)





18.05.20

Virtual Run I RENNSTEIGLÄUFERatHOME | WE DID IT!

RENNSTEIGLÄUFERatHOME, Corona-(Ultra)Marathon & eine wunderschöne und abwechslungsreiche SightRunning Tour Eitorf-Köln /\/\_ Gründe gab es genug zu laufen - wir haben einfach alle kombiniert - „nothing could stop us“! Wie viele andere Laufveranstaltungen war natürlich auch der Rennsteiglauf von der Corona-Pandemie betroffen:-( Mittlerweile reagieren die Veranstalter mit sogenannten virtuellen Rennen, bei welchen die Läufer sich ihre Strecken selbst aussuchen und am gleichen Tag oder in einem definierten Zeitraum, ihr Rennen „allein“ absolvieren! In Thüringen hatte man hierfür das Konzept des RENNSTEIGLÄUFERatHOME entwickelt und für mich und meinen Laufkumpel Carlos war klar: Da sind wir dabei! Wie alles organisiert war, wie wir uns organisiert haben, wo wir gelaufen sind & was wir alles erlebt haben lest ihr in diesem Post!



09.05.20

VIRTUAL RACE / APP RUN I WINGSFOR LIFE WORLD RUN I Laufen in Zeiten von Corona

Dieses Jahr wäre es mein dritter Start beim WINGSFORLIFE FLAGSHIP RUN in Wien gewesen! Ein ungewöhnliches Rennen, da es kein festes Ziel gibt. Stattdessen verfolgt die LäuferInnen ein sogenanntes "Catcher Car".  Das Auto ist die bewegliche Ziellinie, welche sich von hinten nähert und eine(n) Teilnehmer(in) nach der/dem anderen "einfängt", wertet und damit aus dem Rennen nimmt! So, wie es bei sehr vielen Gr0ßveranstaltungen notwendig war, wurden auch die weltweiten Läufe der WINGSFORLIFE Aktion abgesagt :-( Das Format hatte jedoch ein "Trumpfass" im Ärmel :-) Jedes Jahr beteiligten sich viele tausend Läufer bei sogenannten App-Läufen und erbrachten damit ihren Beitrag für die "gute Sache"! mit und  Dieses Rennen ist ein riesiges Charity-Ereignis bei dem Jahr für Jahr 100% der Startgebühren der Rückenmarksforschung zur Verfügung gestellt werden. Laufen für alle die nicht laufen können war das Motto und Hunderttausende machten weltweit mit! Darüberhinaus gibt es immer wieder einen kurzen Rückblick auf das Rennen 2019 in Wien




06.04.20

LAUF FÜR DICH II | Laufen in Zeiten von Corana | „Home made Marathon“

Aufgrund der Corona-Pandemie steht die Welt momentan (fast) still! Dies betrifft auch die vielen großen und kleinen Laufveranstaltungen. Sicherheit geht nun mal vor und eine Großveranstaltung verträgt sich nicht mit „Social-Distancing“ ! Wie immer war mein Laufkalender bereits Anfang 2020 gut gefüllt und nachdem COVID19 uns erreichte musste ich viele Ziele zurückstecken.
In der Hoffnung, dass sich die Lage in der zweiten Jahreshälfte verbessern würde, hielt ich mein gewohntes Trainingsprogramm jedoch, mehr oder weniger, aufrecht. Alle positiven Effekte des Laufens, 1) Erhaltung der körperlichen Fitness, 2) Stärkung des Immunsystems 3) positive Effekte auf die Psyche können ja weiterhin sehr hilfreich sein! 
Mein aktueller Post handelt von der Suche nach Alternativen für die vielen ausgefallenen Läufen im ersten Halbjahr 2020.



LAUF FÜR DICH I | „Social-Distancing“ | Laufen in Zeiten von CORONA

Momentan hält das Corona-Virus die Welt in Atem! Wie geht man mit dieser Situation um? Unsere Gesellschaft wird mit, bisher nicht gekannten Einschränkungen konfrontiert! Durch kollektives „Social Distancing“ soll die exponentielle Ausbreitung von COVID19 gebremst werden! Laufveranstaltungen können in dieser Situation natürlich nicht durchgeführt werden und wurden ausnahmslos abgesagt! Laufen als Ausdauersport ist jedoch nicht an Veranstaltungen gebunden! Laufen kann man auch alleine! Eines sollte man in diesem Zusammenhang nicht vergessen! Das gesündeste am Laufen ist das Training und nicht der Wertbewerb!  Laufen hilft die körperliche Fitness zu erhalten, sorgt dafür, dass unser Immunsystem fit bleibt, trainiert das Herz-Kreislauf-System und hilft beim Stressabbau. Bei den vielen Sorgen, die uns derzeit beschäftigen kann es einen wichtigen Ausgleich bieten:-)
Dieser Post handelt vom Laufen in der Corona-Krise! Was macht das Laufen so interessant? Was bietet das Laufen an Vorteile für Körper und Geist? Welche Alternativen hat man, wenn das Laufevent ausfällt?



28.03.20

TrailRun auf dem Natursteig Sieg | Etappe 14 | Auf und Ab im Giebelwald

Die (vorläufig) letzte Etappe des Siegsteigs führte uns von Mudersbach nach Kirchen. Der Fernwanderweg soll zwar noch bis ins Rothaargebirge und zum Quelbereich der Sieg verlängert werden, aber das ist derzeit leider  noch „Zukunftsmusik“;-) Der Blick auf das Streckenprofil versprach (mindestens) einen mächtigen Anstieg und einen ebenso intensiven Abstieg. Daraus resultierte die Frage, ob wir lieber mit einem kürzeren/steileren Anstieg siegaufwärts, oder mit einem etwas  langgezogenen/flacheren Aufstieg (siegabwärts) den Giebelwald erobern wollten!? Wir entschieden uns für die langgezogene Variante und liefen entsprechend von Mudersbach nach Kirchen siegabwärts;-)





17.03.20

Halbmarathon Den Haag | "Stadt in grau / Strand in blau"!

Für diesen Halbmarathon musste ich tatsächlich einen sehr langen, einjährigen Anlauf nehmen ;-) Im letzten Jahr wurde das Rennen am Vorabend, wegen einer Sturmwarnung, abgesagt!

Da ich mich bereits läuferisch in der Stadt umgesehen hatte, und der Lauf ein Riesenevent (bis zu 40.000 TeilnehmerInnen bei diversen Wettkämpfen) darstellt, ist es nachvollziehbar, dass ich unbedingt zurückkehren wollte:-) Ich war mir jedoch gar nicht so sicher, ob es in diesem Jahr mit der Veranstaltung klappen würde. Die Corona-Virus Situation schwebte, wie ein Damokles-Schwert über dem Rennen:-( Mittlerweile ist klar, dass es das letzte große Laufereignis im Frühjahr war! Schade - aber Verständlich, denn die Gesundheit und der Schutz der „Schwächeren“ unserer Gesellschaft geht nun mal vor!
Trotzdem möchte ich einen Bericht von diesem Rennen präsentieren! 
 Die Zeiten werden wieder besser werden und uns alle verbindet nunmal eines: Keep on Running!




02.02.20

TrailRun auf dem Natursteig Sieg | Etappe 13 | Besuch beim magischen Stein!

So langsam nähert sich die letzte Etappe des  Natursteig Sieg (Etappe14 | Kirchen - Muddersbach)! Bergauf und Bergab ging’s bisher entlang der Sieg und hinter Au, im Bundesland Rheinland-Pfalz, gab es viele neue Trails zu entdecken. Es ist schon phantastisch, welche Auswahl an Laufstrecken in der Naturregion Sieg zur Verfügung stehen:-) Und das Beste: Alles ist mit der Bahn sehr gut zu erreichen!

Die vorletzte Etappe meiner „TrailRun-Expedition“  an die Obere-Sieg verlief auf der Etappe 13 von Kirchen nach Betzdorf. Um die Strecke ein wenig zu verlängern, wurde der Start an die Freusburg (ein Teil der Etappe 14) verlegt. Hoch über der Sieg ging’s los!


15.01.20

Halbmarathon Egmond | 7km den Wind „voll in die Fresse“!

Was macht die besondere Anziehungskraft des Egmond Halbmarathon aus? Jahr für Jahr starten hier mehr als 15.000 LäuferInnen! Mitte Januar ist die Wetterlage oft stürmisch und/oder nass;-) Vielleicht liegt darin für viele die besondere Herausforderung! Keiner weiß was einen erwartet: Sturm, Regen, Hagel, Schnee oder tatsächlich Sonnenschein? Wer braucht schon „Tough-Muder“, wenn man sich alljährlich auf dem Strand in Egmond austoben kann? Für viele ist es der traditionelle Start ins Neue Jahr, denn sehr viele Laufevents hat das Jahr in den ersten 14 Tagen ja nicht zu bieten! Die Niederländer zelebrieren in diesem Zeitraum das „Anbaden“ in der Nordsee ;-) Warum sollte man dann nicht auch die „Lauf-Auszeit“ hier beenden und mit einem Start in Egmond die neue Saison eröffnen!? Vielleicht treffen sich die vielen tausend LäuferInnen auch nur deshalb hier, weil es immer schon so war;-) Seit 48 Jahren  läuft man hier über den Strand und durch die Dünen. Irgendetwas muss schon dran sein - am Halve Marathon Egmond! 



05.01.20

BIG PICTURES 2019 - Mein ganz besonderer Jahresrückblick ;-)



Am Anfang eines neuen Jahres gibt’s, auf „der-laufgedanke“, traditionell einen etwas anderen, humorvollen Jahresrückblick! Hier geht’s um besonders beeindruckende Bilder eines Laufjahres, welche in keinem Post zu finden waren, oder um besonders originelle bzw. lustige Bilder! Mit diesem Review möchte ich noch einmal zeigen, wie schön und abwechslungsreich das Läuferleben sein kann! In zwanzig kleinen Episoden gibt’s Anregungen, Bilder zum bewundern oder zum schmunzeln! Viel Spaß!