20.06.17

Das war der 7. Windecker Sommerlauf

Wie in jedem Jahr schreibt der Windecker Sommerlauf seine Erfolgsgeschichte weiter fort! Eine Veranstaltung, die wie jedes Laufevent viel Engagement benötigt, und trotzdem den Eindruck erweckt, dass alles so Einfach sein kann! Eine schöne Landschaftstrecke entlang der Sieg, die notwendige Infrastruktur im Sportpark Dattenfeld & viele helfende Hände sorgten für einen neuen Teilnehmerrekord. Während es im letzten Jahr noch hieß: "Dem Regen davongelaufen!" hätte sich in diesem Jahr keiner der TeilnehmerInnen über die kühlende Wirkung eines sanften Landregens beklagt! Trotz (oder vielleicht wegen) der unbarmherzigen Sonne sah man hinter der Ziellinie nur in strahlende Gesichter.

Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

Was als "Schnapsidee" entstand ist dank vier eifriger Organisatoren und vielen helfenden Händen aus dem Freundeskreis und durch den Bauhof der Gemeinde Windeck zu einem festen Termin im Laufkalender des Rhein-Sieg Kreises geworden.
Von Anfang an stand die Struktur fest und selbst der mühselige Kampf mit den vielen zuständigen Behörden wurde erfolgreich bestanden.

Erfinder des Windecker Sommerlauf -I Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

Das Konzept ist schnell umrissen - ein Familienlaufevent unter professionellen Bedingungen! Die TeilnehmerInnen spürten es auch im siebten Jahr. Die Idee geht auf und wurde weiterentwickelt. Im Sportpark Datenfeld herrschte schon früh am Morgen eine emsige Betriebsamkeit. Die Startnummern  lagen in den Teilnehmertaschen bereit. Und die hatten es "in sich". Viele kleine Geschenke der vielen Sponsoren und Gutscheine sorgten schon vor dem Rennen für Freude.


Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder


Die kleinen und großen Läufer wurden, vor den Starts der diversen Läufe, zu einer Warm-Up Gymnastikstunde eingeladen. Mit fetziger Musik und  Fitnesstrainerin wurde es eine echte Familien-Fitness-Einheit.


Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

WARM-UP I Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

Anschließend füllte sich der Dattenfelder Rasenplatz mit vielen laufbegeisterten Bambinis. Einmal hin und zurück war für die jungen SportlerInnen ein Riesenspaß und völlig unverkrampft, ohne Tränen in den Augen, ging es ins Ziel! 


Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder
 
Bambini-Läufe I Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder
 
Die Zeit war reif für die 7km & 11km LäuferInnen! Gemeinsam mit den Staffelläufern startete das große Feld. Mittlerweile hatten einige Wolken die intensive Sonneneinstrahlung etwas gedämpft und trotz immer noch hoher Temperaturen (26Grad) "gingen" die TeilnehmerInnen mit hohem Tempo auf die Strecke.


Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

"time to fly" I Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

"Last but not least" starteten die Walker (oder "noch nicht Läufer";-) auf ihre 7km Strecke. Eigens für den Windecker Sommerlauf hatte der TUS Schladern ein Laufcamp durchgeführt. Hier wurden Laufinteressierte vorbereitet und mit guten Tipps für das Rennen versorgt. Eine tolle Idee, die hoffentlich im nächsten Jahr wiederholt wird.


Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder
die Walker kommen! I Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder


Die Strecke bietet einiges was das Läuferherz höher schlagen lässt. Überwiegend flache Wege entlang der Sieg in einer tollen Landschaft. 



Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder


keep on running I Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

im Gleichschritt I Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

ein Spaß für große & kleine Läufer I Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder
 
"keep smiling" - trotz Hitze;-) I Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder


Für die (schnellen) 11km LäuferInnen hatte die Strecke jedoch auch noch etwas überraschend Anstrengendes zu bieten: Den kleinen "Berg" vor Röcklingen galt es zweimal zu überwinden. Bei Hitze und (zu) hohem Tempo spürte man, dass nur wenige Höhenmeter ausreichen, den Puls "explodieren" zu lassen. 

Der ein oder andere auswärtige Läufer schüttelte den Kopf und fragte sich, wer sich diesen Streckenverlauf ausgedacht hatte;-) Dabei ist es lediglich die "Würze", die den Windecker Sommer(haupt)lauf von anderen "normalen" Läufen abhebt!

"in den Röcklinger Bergen" I Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

"local heros" I Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder
gut gelaunte Walker I Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder


Diesmal quälten sich auch (oder besonders) die guten LäuferInnen ins Ziel. Die Temperatur forderte auf den letzten Metern ihren Tribut. Nach einer kurzen Erfrischung im Zielbereich fanden jedoch alle schnell einen schattigen Platz zum regenerieren;-)


Zielgerade !!! I Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder
"finisher-beer" I Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

After-Run-Party I Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder


Für mich war es aus einem besonderen Grund ein schönes Lauferlebnis. Beim Windecker Sommerlauf laufe ich traditionell mit Freunden und Bekannten in der Mannschaft einer Eitorfer Rechtsanwaltskanzlei. Den Lauf als Mannschafts-Event zu erleben war für mich wieder einmal eine Bereicherung gegenüber den vielen Einzelkämpfer-Kilometern bei anderen Wettbewerben. Gemeinsam beim "finisher-beer" lachen ist die beste Therapie gegen Muskelkater;-) Dieses Jahr gab es für uns viel zu feiern, denn neben der Siegerin der Frauen hatten es zwei weitere Läufer unseres Teams (7km/11km/WalkerInnen) unter die Top10 geschafft!

ein starkes Team:-) Quelle: Roland Steber
Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder

Siegerin der  Frauen (11km) Team Habermann & Partner



Eine besondere Erwähnung haben sich alle Helferinnen und Helfer sowie das Catering-Team  des Windecker Sommerlaufes 100%ig verdient!



Quelle: Windecker Sommerlauf_Bilder


Bis bald




Keine Kommentare:

Kommentar posten