10.04.16

48. Mittelrhein-Volkslauf in Alfter - Der Traditionslauf über "Kurfürstliche Schneisen"!

Am 08. Mai 2016 ist es wieder soweit. Dann treffen sich, hoffentlich bei bestem Wetter, Läuferinnen und Läufer der Region zur 48. Auflage des Frühlingsklassiker im Kottenforst. Laufveranstaltungen gibt es viele - Kurfürst Clemens-August sei Dank, gibt es im nördlichen Kottenforst ein weitläufiges Wegenetz auf weichem, ebenen Waldboden, dass sich perfekt für ein solches Laufevent nutzen lässt!




Die Strecken für jung & alt (600m, 1200m, 10km & HM) verlaufen als einmalige Rundstrecken im angrenzenden Naturpark Kottenforst auf ebenen, befestigten Waldwegen
Halbmarathon:
Der Start ist am „Herrenhaus Buchholz“ (Buchholzweg - oberhalb von Alfter) und die ebene Strecke verläuft auf befestigten Waldwegen zuerst über die Alfterer Hufebahn vorbei am „Kamellebaum“, über die "Breite" sowie "Schmale Allee" und dem „Eisernen Mann“. Nach einer kurzen Runde, die zum Eisernen Mann zurückführt geht es über die Wegekreuzung am Kamellebaum und die Roisdorfer Hufebahn zurück. Die Strecke führt noch einmal  am Herrenhaus Buchholz vorbei und am Ende geht es leicht bergab bis zur Ziellinie auf dem Schulhof der Grundschule Alfter.


Bildergalerie:
Start am Herrenhaus Buchholz / Frühlingsboten
Kamellebaum / Alfterer Hufebahn

Schmale Allee / Wanderweg (A35) Richtung "Eiserner Mann"
Kleine Runde zurück zum "Eisernen Mann"
Breite Allee Richtung "Großen Zent" / Zurück zum "Kamellebaum"
Roisdorfer Hufebahn / Buschwindröschen
Starkes Team!
Zum Gelingen der Traditionsveranstaltung stehen jährlich ca.75 Mitglieder aller Abteilungen des Alfterer SC beim Auf- und Abbau und bei der Versorgung während der Läufe bereit. Alle Aktiven hoffen auf s
chnelle Zeiten & bestes Laufwetter wie beim letztjährigen 47. Mittelrhein -Volkslauf.


Kuchentheke (Bildquelle: Homepage des Veranstalters)
Kostenlose Massagen  im Zielbereich!
Einen besonderen Service bietet der Veranstalter hinter der Ziellinie. Für die schnellere Entspannung nach dem Lauf gibt es für die Teilnehmer einen kostenlosen Massagedienst.




600m
(24)
1200m
(21)

10 km
(146)
21,1  km
(98)
(Teilnehmerzahlen 2015 in Klammer)

Ablaufplan: (ohne Gewähr)


genaue Infos über die Homepage des Veranstalters:

Ausschreibung Mittelrhein-Volkslauf 2016

Sonntag 08. Mai 2015

10:00 Uhr 10 km Lauf              
10:05 Uhr 10 km Nordic Walken / Walken 
10:40 Uhr Halbmarathon-Lauf            
11:10 Uhr  600 m ( 6 -  9 Jahre, Jg. 10-07)    
11:20 Uhr 1200 m (10-15 Jahre, Jg. 06-01)
 





  Streckenplan:

NACHTRAG:
Am 08. Mai strahlte die Sonne vom wolkenlosen Himmel. Für Läufer war es nicht die beste Temperatur (bis zu 25 Grad!) aber die Strecken im Kottenforst boten zu mindestens ab und zu etwas Abkühlung.

volle Parkplätze, überraschender Besuch aus Köln & ein Anstieg vor dem Start
Die Organisation der Veranstaltung war sehr professionell und herzlich. Die Einweiser für die Parkplätze im Zentrum hatten jede Menge zu tun und nach schneller Abwicklung der Startnummernabholung ging es ca. 1,8 km bergauf zum eigentlichen Start. Dies hört sich vorerst etwas ungewöhnlich an, jedoch ist es alles halb so schlimm und man spart sich den mühevollen Anstieg im Laufe des Rennens. Aus meiner Sicht ist das eine gute Lösung. 


Im Startbereich angekommen suchte sich jeder noch ein Plätzchen im Schatten und stellte sich erst in "der letzten Minute" an der Startlinie auf. Die Strecke führte schnell in den Wald und dort "kreuz und quer" durch den Kostenforst. 


Am Ende brachte die ca. 2km lange abschüssige Schlußetappe noch einmal die Gelegenheit die Endzeit zu verbessern. 

Hinter der Ziellinie warteten nicht nur die üblichen Erfrischungen und die legendäre Kuchentheke, sondern auch als besonderer Service eine kostenlose Massage !!! Nach kurzer Wartezeit lag ich schon auf der Liege - wunderschön! 


Vielen Dank an das gesamte Team vom SC Alfter !


Kamellebaum & Eiserner Mann
Der Kamellebaum, die Überreste einer uralten Eiche, deren Reste als hohler Stamm noch erhalten sind, steht an einer Wegekreuzung im nördlichen Kottenforst. Sein Name ist schnell entschlüsselt: Eltern lassen gerne Süssigkeiten in den hohlen Baumstamm der Eiche von oben herab auf die Kinder fallen.

Eiserner Mann / Kamelleboom (Bildquelle: General-Anzeiger, Heimatfreunde Roisdorf)
 
Der Eisernen Mann ist ein Eisenpfosten, der an einer großen Gabelung von fünf Wald- und Wanderwegen aus dem Waldbogen ragt und einen alten Orienntierungspunkt darstellt! 

Kurfürstliche Streckenführung
Der größte Teil der Wege stammt  noch aus der Zeit des Kurfürsten Clemens-August (1700-1761)  welcher den Kottenforst zwischen1723 und 1761 als höfisches Jagdrevier nutzte. Damals legte er ein Schneisensystem von seinem Jagdschloss bis nach Brühl zu den Schlössern Augustusburg und Falkenlust an. Die Namen dieser Schneisen (Alfterer Hufebahn, Roisdorfer Hufebahn, Schmale Allee, Breite Allee) sind bis heute erhalten und sind alle im Streckenplan des Mittelrhein-Halbmarathon wiederzufinden.



Bis bald

1 Kommentar:

  1. Tolle Beschreibung mit schönen Bildern - da muss Mann/Frau hin :-)

    AntwortenLöschen