25.10.17

Winterlaufserie 2017/18 I Das setzt dem härtesten Schweinehund zu!

Für viele LäuferInnen hat mittlerweile die Zeit „Bekämpfe den inneren Schweinehund“ begonnen! Die schönen Tagen des Altweibersommers hielten die Motivation noch ein wenig hoch. Seit das Wetter jedoch kühler, feuchter und stürmischer wurde verloren nicht wenige die Lust an der regelmäßigen Laufrunde. Dabei gibt es gute Gründe ganzjährig fit zu bleiben. In diesem Post geht es um die Auswirkung auf die Gesundheit & Trainingszustand. Zusätzlich findet ihr aber auch Tipps, wie man sich zu einem regelmäßigen Training im Winter motivieren kann! Dafür gibt es eine Übersicht über Winterlaufserien in der Region Köln/Bonn & Rhein-Sieg:-)







Mühevoller Wiedereinstieg nach Laufpause
Es ist schon frustrierend! Da hat man sich vom Frühjahr bis in den Spätsommer hinein, diszipliniert durch sein Trainingsprogramm gearbeitet und nun kommt der Herbst/Winter und die ganze Form geht während der Laufpause im Winter wieder verloren:-( Mit Schrecken denkt der ein oder andere an den mühevollen Wiedereinstieg im nächsten Jahr!

Das muss natürlich nicht so sein! So nachvollziehbar die Unlust auf nasse Füße und lange Läufe bei frostigen Temperaturen und Dunkelheit ist, es bietet Vorteile!

Gesund durch den Winter!
Wichtig für jeden Ausdauersportler: Man & Frau bleibt fit! Dies sogar im doppelten Sinne. Zum einen erhält man sich seine Form, zum zweiten tut man etwas für seine Gesundheit! Bei regelmäßigen & moderaten Lauftraining profitieren wir LäuferInnen durch die Anregung des Immunsystems. Während der Anstrengung sorgen Stresshormone dafür, dass Immunzellen (z.b. Lymphozyten &  Killerzellen) zunehmen und unsere Immunabwehr stärken. Die Betonung liegt dabei auf moderaten Training! Leider geht die Formel: Ausdauersportler = bessere Immunität (Körperabwehr) / Noch intensiver Sport = noch bessere Immunität (Körpersbwehr) nicht auf! Bei sehr intensiven Training und zu wenig Ruhezeiten kann sich der positive Effekt ins Gegenteil verkehren.

"Open Window Effekt" beachten
Man kennt die Zusammenhänge schon längere Zeit: In einer Trainingseinheit werden die Immunzellen zur Vermehrung angeregt. Danach reguliert der Körper die Menge wieder auf die „normale“ Menge zurück! Bei regelmäßigen und vor allem moderaten Training profitiert der Körper trotzdem durch die regelmäßige Erhöhung. Bei (zu) intensiven Training (ohne ausreichende Regeneration) steigt die Anzahl der Immunzellen zwar noch viel stärker an, in der Folgezeit fällt die Anzahl   jedoch so stark ab, dass der ursprüngliche Wert sogar unterschritten wird! In der Medizin spricht man vom Open-Window Effekt - der Zeitraum, bis die Anzahl der Immunzellen wieder ihren Normalwert erlangt haben! In dieser Zeit sind SportlerInnen entsprechend anfälliger für Infekte!

Den größten Teil der Hobbyläufer betrifft dies jedoch nicht oder nur bedingt! Im Winter ist die Regeneration noch bedeutender als im Sommer, weil wir in der „Erkältungshochzeit“ häufig mit Krankheitserreger in Berührung kommen.

Ein sehr wichtiger Punkt ist die Frage: Lauftraining trotz Erkältung/Infekt? Hier gibt es erhebliche Risiken! Dieses Thema kann man unter folgendem Link in einem älteren Post genauer nachlesen!

http://der-laufgedanke.blogspot.de/2016/06/achte-auf-dein-herz.html 

Der zweite wichtige Punkt betrifft die persönliche Form (Fitness). Diese möchte man am liebsten erhalten und in das neue Jahr mitnehmen! Wer von sich selber weiß, dass es sehr schwer fällt sich bei Wind & Wetter zum Laufen zu motivieren,  sollte versuchen den „inneren Schweinehund“ auszutricksen.

Einsam und allein ist auch mal schön;-)
  • Mit Freunden laufen 
  • Im Lauftreff laufen
  • An einer Winterlaufserie teilnehmen 

Winterlaufserien - Gemeinsam durch den Winter laufen!
Winterlaufserien ersetzten (ein wenig) die vielen Laufveranstaltungen des übrigen Jahres. An einem Ort finden regelmäßig Läufe über verschiedene Distanzen statt. Meistens sind es 4-5 Termine im  Nov./ Dez./Jan. oder Februar. Hier treffen sich nicht nur die ganz "Harten", sondern diejenigen, welche die verschiedenen Wettbewerbe als Motivation für ein regelmäßiges Laufpensum „gebucht“ haben! Natürlich auch die LäuferInnen, welche die Atmosphäre einer Laufveranstaltung gerne in der „Glühweinzeit“ genießen wollen;-) Die TeilnehmerInnen sind eingeladen an einem, mehreren oder allen Terminen teilzunehmen. In die Wertung kommen am Ende natürlich nur diejenigen, die alle Läufe einer Serie absolviert haben! Wie bei einem Wettbewerb am Wochenende gibt es dann Urkunden und teilweise Pokale:-)



Wenn man dich in den einschlägigen Lauf-Terminkalender umsieht stellt man fest, dass es nicht sehr viele Winterlaufserien in unserer Region gibt! Die existierenden Laufserien sind jedoch echte Klassiker und werden mittlerweile schon über 30 Jahre, mit entsprechender Erfahrung, durchgeführt. Ein Grund für die geringe Anzahl ist sicherlich, dass man sich in den 2 (3) Monaten mit 4-5 Terminen je Standort nicht zu sehr Konkurrenz machen möchte. Der organisatorische Aufwand entspricht letztlich dem, einer Volkslaufveranstaltung!

TERMINE WINTERLAUFSDERIEN KÖLN/BONN & RHEIN-SIEG

Im folgenden findet Ihr die Winterlaufserien in unserer Region! Irgendwas wird auch für euch dabei sein ;-)

44. Winterlaufserie SG Bockenberg
Traditionsreiche Winterserie in der Nähe Kölns. Die Strecken führen hauptsächlich über Waldwege am Rande von Bensberg. Je nach Distanz sind dort zwischen 30 (5,2 km) und 170 Höhenmeter (11,7 km) zu bewältigen.

Start & Ziel:  
INTERSPORT Hager Stadion, Milchborntal Hardweg 42, Bergisch Gladbach-Bensberg 

Startzeit: 14Uhr (kurze & lange Strecke)

Startgebühren: 
je Lauf: Schüler/Studenten 4,-€ Erwachsene 10,-€
Serie: Schüler/Studenten 10,-€ Erwachsene 20,-€

Termine:
Sa. 25.11. 2017  Bergisch-Gladbach-Bensberg, 5,2/7,8 km (8 €)
Sa. 09.12. 2017  Bergisch-Gladbach-Bensberg, 6,3/10,1 km (8 €)
Sa. 13.01. 2017  Bergisch-Gladbach-Bensberg, 7,1/11,7 km (8 €)


(Angaben ohne Gewähr)


Weitere Informationen auf der Homepage des Veranstalters:



46. Winterlaufserie Alfter
Die drei originell markierten Waldwege im Naturpark Kottenforst (verkehrsfrei, flach) können beliebig oft absolviert und frei kombiniert werden. Die Kilometer-Leistungen und Rundenzeiten der Serien- und Tagesteilnehmer werden auf einer Startkarte dokumentiert. Zudem gibt es eine Vereins-/Lauftreff-Teamwertung.
Start & Ziel: 
Sportplatz Alfter, Strangheidgesweg 100, 53347 Alfter

Startzeit: ab 8:00Uhr (Es kann zu jeder beliebigen Zeit gestartet werden. Eine Zeitnahme erfolgt nur für Sportstudenten. Der Zielschluß ist um 13:00Uhr

Startgebühren:
Serie: 16 €
Tageskarte: 4€



Termine:
So. 12.11. 2017
So. 03.12. 2017
So. 10.12. 2017
So. 17.12 2017
So. 07.01.2017
So. 21.01.2017


Für alle Termine gilt: Angeboten werden ein 10-km-, 15-km- und 20-km-Kurs, der beliebig oft kombinierbar und absolvierbar ist (pro Lauf: 4 €)


(Angaben ohne Gewähr)


Weitere Informationen auf der Homepage des Veranstalters:


7. Leverkusener Winterlaufserie
Abhängig vom Termin führt die ein- bzw. mehrfach zu laufende 5-km-Runde durch den Neulandpark (1. und 3. Lauf) oder über den nahegelegenen Dhünndamm. Es werden drei verschiedene Serien angeboten (Zeitaddition). Den Halbmarathon kann man auch als Staffel absolvieren. Winterlaufserie – das heißt auch Sport und Spaß für die ganze Familie: Vom 1,1-Kilometer-Rundkurs für die Jüngsten bis hin zum Halbmarathon für die Durchtrainierten ist für jeden etwas dabei.

Start & Ziel:  
Herbert-Grünewald-Halle auf der Kurt-Rieß-Sportanlage, Tannenbergstraße 57, in Leverkusen

Startzeit: 14Uhr (kurze & lange Strecke)

Startgebühren: 
Bambinini-Serie (1,1/1,1/1,1): 9€
Schüler-Serie (2,6/2,6/2,6): 12€
Jugend-Serie (5/5/5): 17€
Mini-Serie (5/5/5): 25 €
Midi-Serie (10/10/10): 30 €
Maxi-Serie (10/15/21,1): 37 €

je Lauf: variabel - von Bambini 4,-€ bis Erwachsene HM 18,-€
Weitere Infos auf der Homepage des Veranstalters!

Termine:
So. 12.11. 2017  Herbert-Grünewald-Halle, 1,1/ 2,6/ 5/ 10km  (8 €)
Sa. 09.12. 2017  Herbert-Grünewald-Halle, 1,1/ 2,6/ 5/ 10/ 15km  (8 €)
Sa. 20.01. 2017  Herbert-Grünewald-Halle, 1,1/ 2,6/ 5 / 10k/ 21,1km (8 €)




34. Winterserie des LSV Porz
Die beliebte Winterserie im Kölner Südosten. Die Strecken führen über befestigte Waldwege ohne nennenswerte Steigungen und richten sich an Anfänger wie auch ambitionierte Läufer.

Start & Ziel:  
Gut Leidenhausen in Köln-Porz IRoutenplaner: Hirschgraben, 51149 Köln-Porz-Eil

Startzeit:  ab 10:20Uhr - weitere Infos auf der Homepage des Veranstalters!

Startgebühren: 
Schüler/innen, Jugend, Gesamtserie 15,-€
Schüler/innen, Jugend, pro Lauf 5,-€
Erwachsene Lauf u. Walking, Gesamtserie 30,-€
Erwachsene 5 km, 10 km, 15 km pro Lauf 11,-€
Erwachsene 5 km Walking/Nordic pro Walk 11,-€
Erwachsene nur Halbmarathon 12,-€


Mikro-Serie (1/1/1)
Mini-Serie (5/5/5)
Kleine-Serie (10/10/10)
Große-Serie (10/15/21,1

Termine:
So. 21.01. Köln-Porz  1/5/10 Km
So. 04.02. Köln-Porz 1/5/10/15 Km 
So. 25.02. Köln-Porz 1/5/10/21,1 Km 


(Angaben ohne Gewähr)


Weitere Informationen auf der Homepage des Veranstalters:


Bis bald

Keine Kommentare:

Kommentar posten